Logo myzuri.ch

Regional

Neue Personenunterführung und Velostation am Bahnhof Altstetten

Der Stadtrat beantragt dem Gemeinderat einen Projektierungskredit von 6 Millionen Franken für die Planung einer neuen Personenunterführung und einer neuen Velostation im Bahnhof Altstetten.

2022-07-06 13:05:32
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Zürich

Der Stadtrat beantragt dem Gemeinderat einen Projektierungskredit von 6 Millionen Franken für die Planung einer neuen Personenunterführung und einer neuen Velostation im Bahnhof Altstetten, wie die Stadt Zürich mitteilt.

Die bestehende Personenunterführung zwischen dem Altstetterplatz und der Max-Högger-Strasse solle durch einen Neubau rund zwanzig Metern weiter westlich ersetzt werden. Die neue Unterführung solle mit 9 Metern doppelt so breit werden wie die heutige.

Die neue Breite erlaubt eine konsequente Trennung des Fuss- und Veloverkehrs und somit eine Erhöhung der Sicherheit. Auch die Rampe Richtung Altstetterplatz solle verbreitert werden, um den Fuss- und Veloverkehr konsequent zu trennen.Im Rahmen der Projektierung untersucht das Tiefbauamt, ob die neue Rampe Richtung Vulkanstrasse durch eine weitere Rampe Richtung Max-Högger-Strasse ergänzt werden kann.

Geplant seien zudem hindernisfreie Zugänge auf die Perrons der SBB. Am südlichen Ende der Personenunterführung beim Altstetterplatz sei eine unterirdische Velostation mit etwa 520 Abstellplätzen und mit einem direkten Anschluss an die Personenunterführung geplant.

Der Baubeginn sei voraussichtlich im Jahr 2029. Die Bauarbeiten dauern rund zwei Jahre..

Suche nach Stichworten:

Personenunterführung Velostation Bahnhof Altstetten



Top News


» Brand in Dietlikoner Apotheke: Sachschaden in Höhe von Hunderttausenden Franken - Niemand verletzt


» Kantonales Labor Zürich untersucht über 18.000 Proben und betont Bedeutung von Fachleuten 2023


» Polizisten tätlich angegriffen: Zwei Jugendliche festgenommen in Zürich Kreis 4


» Drogenkurierin am Flughafen Zürich verhaftet: Mehrere Kilogramm Kokain sichergestellt


» Vorsicht! "Blinde Passagiere" bedrohen Schweizer Gewässer - Aktuelle Kampagne warnt vor invasiven Arten

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden