Logo myzuri.ch

Regional

Eine neue Dachstrategie für ein lebenswertes und klimaneutrales Zürich

2022-04-07 11:05:06
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Zürich

Zürich soll lebenswert bleiben und klimaneutral werden, wie die Stadt Zürich meldet.

Dafür werden die Strategien «Stadträume Zürich» und «Stadtverkehr 2025» gemeinsam weiterentwickelt und bis 2023 in zwei sie ersetzende Fachstrategien überführt. Über diesen Fachstrategien steht die neue Dachstrategie «Stadtraum und Mobilität 2040», die Stadtrat Richard Wolff heute vorgestellt hat.

Zürich solle auch bei wachsender Bevölkerungs- und Arbeitsplatzzahl eine der Städte mit der höchsten Lebensqualität bleiben. Den Stadträumen und der Mobilität kommt dabei eine massgebliche Bedeutung zu.

In den letzten Jahren haben neue Anforderungen an den Stadtraum, technologische Entwicklungen und zusätzliche Bedürfnisse in der Mobilität zu Veränderungen geführt. Es werde immer wichtiger, die Gestaltung des Stadtraums auch auf den Klimawandel auszurichten.

Die Bedeutung des Stadtraums als Sozial- und Wirtschaftsraum sowie die Partizipation der Bevölkerung wurden in den bisherigen Strategien «Stadträume Zürich» (2006) und «Stadtverkehr 2025» (2012) noch wenig berücksichtigt. Aus all diesen Gründen werden die Strategien weiterentwickelt.Das Tiefbauamt habe 2021 einen breit angelegten Mitwirkungsprozess durchgeführt.

An einer Online-Partizipation beteiligten sich 1200 Personen, an einer spielerischen Partizipation in mehreren Quartieren gingen 800 Rückmeldungen ein. Für Vertreterinnen und Vertreter von Organisationen und Unternehmen fanden Veranstaltungen statt.

«Uns war es wichtig, die Bedürfnisse der Bevölkerung an die künftige Stadtgestaltung miteinzubeziehen bei der Strategieerarbeitung. Schliesslich sei es die Bevölkerung, für die wir planen und bauen», sagte Stadtrat Richard Wolff an einer Medienkonferenz.Die Förderung von umweltschonenden Mobilitätsformen und der Klimaschutz waren zentrale Bedürfnisse.

Gewünschte Massnahmen beinhalteten vor allem mehr Grün und Schatten sowie weniger Autoverkehr in den Quartieren. Die Stadträume sollen zum Verweilen einladen.

Zudem möchte die Bevölkerung bei der Gestaltung von Räumen verstärkt mitreden können (Medienmitteilung vom 10. Februar 2022).Die neue Dachstrategie legt die Grundlagen für attraktive öffentliche Räume und eine umweltschonende, effiziente Mobilität in einer lebenswerten und klimaneutralen Stadt. Da Wechselwirkungen zwischen Stadtraum und Mobilität bestehen, werden die beiden bisherigen Strategien «Stadträume Zürich» und «Stadtverkehr 2025» gemeinsam weiterentwickelt und zusätzlich abgestimmt auf die städtische Umweltstrategie.

Gerade weil Projekte lange Planungsvorläufe haben, sei es wichtig, frühzeitig das Zielbild zu klären, sagte Stadtrat Wolff: «Die Dachstrategie sei ein strategisches Steuerungsinstrument, um den Herausforderungen der Innenentwicklung in den Bereichen Mobilität und Stadtraum sowie dem Klimawandel zu begegnen.»Erreicht werden solle das Zielbild einer lebenswerten und klimaneutralen Stadt, indem der Anteil des Fuss-, Velo- und öffentlichen Verkehrs erhöht werde und in allen Quartieren attraktive Freiräume geschaffen werden. Der Anteil entsiegelter und begrünter Flächen auf Strassen, Plätzen und Fassaden solle erhöht, Lärm reduziert – und die Luftqualität verbessert werden.

Die Bedürfnisse der Anwohnenden und Gewerbetreibenden an Räume, die umgestaltet werden, sollen verstärkt erfragt werden. Umweltschonende und effiziente Verkehrsmittel sollen durch innovative Mobilitätslösungen und digitale Dienste an Attraktivität gewinnen.Auf der Dachstrategie aufbauend werden bis voraussichtlich im Herbst 2023 die beiden Fachstrategien «Stadträume» und «Mobilität» erarbeitet, in denen die Dachstrategie vertieft, die übergeordneten Ziele konkretisiert und strategische Planungen neu entwickelt und aktualisiert werden.

Die beiden Fachstrategien werden die Strategien «Stadträume Zürich» und «Stadtverkehr 2025» ablösen..

Suche nach Stichworten:

Dachstrategie lebenswertes klimaneutrales



Top News


» Gemeinde- und Kantonsrat tagen ab 2023 in der Kirche Hard


» Werkbeiträge im Bereich Bildende Kunst


» Befristete Erhöhung der Unterstützungsbeiträge für Kongresshaus und Tonhalle


» Bülach: Verkehrsunfall fordert verletzten Velofahrer


» Bachenbülach: Kollision zwischen vier Fahrzeugen fordert Schwerverletzten

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden