Logo myzuri.ch

Blaulicht

Aufgepasst: Betrüger sind erfinderisch

2022-02-15 14:00:03
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadtpolizei Zürich

Bei der Stadtpolizei Zürich gingen in den letzten Wochen vermehrt Meldungen von Trickbetrugsfällen ein, wie die Stadtpolizei Zürich ausführt.

Fahnder nahmen am 10. Februar 2022 zwei Personen fest und führten sie der Staatsanwaltschaft Zürich zu. Die Betrüger geben sich als Polizisten aus und erzählen zum Beispiel von verunfallten Familienangehörigen, die nun dringend Hilfe brauchen oder von Einbrüchen in der Umgebung.

In diesem Zusammenhang fordern sie jeweils ihre Opfer auf, ihnen Bargeld und andere Wertsachen zu übergeben oder diese an einem bestimmten Ort zu deponieren.Ein etwas anderer Fall ereignete sich letzte Woche im Kreis 9. Fahndern der Stadtpolizei Zürich fielen zwei Personen auf, die eine Liegenschaft verliessen und sich dabei auffällig verhielten. Sie beschlossen, die beiden einer Personenkontrolle zu unterziehen.

Dabei stiessen sie auf Wertgegenstände, deren Herkunft die Kontrollierten nicht plausibel erklären konnten. Ermittlungen ergaben, dass die Frau und der Mann kurz zuvor bei der Liegenschaft um Einlass gebeten hatten.

Sie gaben an, dass sie die Wasserhähne überprüfen müssten. Nachdem eine Seniorin sie in ihre Wohnung gelassen hatte, lenkten sie diese ab und entwendeten Bargeld und andere Wertsachen.

Im Anschluss verliessen sie fluchtartig die Liegenschaft.- Deponieren oder übergeben Sie nie Bargeld oder andere Wertgegenstände an Ihnen unbekannte Personen.  .

Suche nach Stichworten:

Aufgepasst: Betrüger erfinderisch



Top News


» Schluss-Bilanz Street Parade 2022


» Verkehrskontrollen nach Streetparade


» Mann nach Badeunfall im Kreis 6 verstorben – Zeugenaufruf


» Street Parade 2022: Zwischenbilanz der Stadtpolizei Zürich


» Person nach Badeunfall im Kreis 1 verstorben

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden