Logo myzuri.ch

Blaulicht

Polizeieinsatz rund ums Fussballspiel FCZ – St. Gallen

2021-12-19 15:00:02
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadtpolizei Zürich

Rund um das Fussballspiel am 18. Dezember 2021 verhinderte die Stadtpolizei Zürich ein Aufeinandertreffen der Fangruppierungen, wie die Stadtpolizei Zürich berichtet.

Bei Auseinandersetzungen nach dem Spiel wurde ein Trampilot verletzt sowie eine Kundenberaterin der VBZ tätlich angegangen, worauf der Trambetrieb unterbrochen wurde. Aufgrund einer gemeldeten Auseinandersetzung beim Bahnhofplatz stellten die Einsatzkräfte rund um den Hauptbahnhof Zürich mehrere Dutzend mutmassliche Fussballfans des FC Zürich fest und konnten die Lage dank grosser Polizeipräsenz beruhigen.

In der nahegelegenen Platzpromenade wurden wenig später mehrere Personen durch eine gewaltbereite Gruppierung, teilweise mit FCZ-Fanartikeln bekleidet, tätlich angegangen. Kurz vor Mitternacht unterstützte die Stadtpolizei Zürich die Kantonspolizei Zürich und die Transportpolizei, als sich bei der Festnahme nach einer Sachbeschädigung im Hauptbahnhof ein Mob von wiederum mutmasslichen FCZ-Anhängern mit dem mutmasslichen Täter solidarisierte..

Suche nach Stichworten:

Polizeieinsatz Fussballspiel FCZ



Top News


» Oberrieden: Fussgnänger bei Verkehrsunfall schwer verletzt


» Vereidigung der Aspirantinnen und Aspiranten der Kantonspolizei Zürich


» Frau nach Kollision mit Tram schwer verletzt - Zeugenaufruf


» 8000 Franken – das ist der mittlere Lohn in der Stadt Zürich


» Insasse in der JVA Pöschwies tot aufgefunden

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden