Logo myzuri.ch

Regional

Dialysezentrum im Andreasturm bewährt sich

2021-12-01 13:05:06
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Zürich

Nach einer erfolgreichen Pilotphase soll das Dialysezentrum des Stadtspitals Zürich in Oerlikon weiter betrieben werden, wie die Stadt Zürich ausführt.

Das Zentrum trägt zur Deckung der zunehmenden Nachfrage nach Nierenbehandlungen bei und stellt eine arbeits- und wohnortsnahe Versorgung in Zürich-Nord sicher. Der Stadtrat beantragt dem Gemeinderat zum Weiterbetrieb des Zentrums jährlich wiederkehrende Ausgaben von maximal 740 000 Franken für die Jahre 2022–2028. Die Zahl der Menschen, die eine regelmässige Dialyse benötigen, steigt auch in der Stadt Zürich weiter an.

Um die damit einhergehende wachsende Nachfrage nach Nierenbehandlungen abdecken zu können, eröffnete das Stadtspital Zürich im Jahr 2018 zusammen mit der Medbase AG im Andreasturm das Dialysezentrum Oerlikon.In der dreijährigen Pilotphase habe sich das Dialysezentrum als dritter Standort neben den Dialysestationen Waid und Triemli bewährt. Innerhalb eines Jahres konnte das Zentrum seine Auslastung von 1513 Dialysen im Jahr 2019 auf 2602 Dialysen im Jahr 2020 steigern, und es werde kostendeckend betrieben.

Der Auslastungstrend habe sich auch im laufenden Jahr fortgesetzt, womit die ursprünglichen Schätzungen deutlich übertroffen werden. Der hohe Bedarf an Dialyseleistungen in Zürich-Nord dürfte aufgrund der demographischen Entwicklung und der Zunahme von Nierenkrankheiten weiter zunehmen.

Für die Zukunft werde mit rund 3200 im Andreasturm durchzuführenden Dialysen pro Jahr gerechnet.Das Dialysezentrum in Oerlikon richtet sich primär an jüngere, oft noch berufstätige Patientinnen und Patienten. Für diese Personen sei es besonders wichtig, dass ihre Behandlung möglichst in der Nähe des Wohnorts oder der Arbeitsstelle stattfindet.

Die direkte Nachbarschaft zu den Ärztinnen und Ärzten der Medbase AG ermöglicht zudem, bei Bedarf Fachexpertinnen und -experten direkt beizuziehen und damit eine hohe Behandlungsqualität der Patientinnen und Patienten aus Zürich-Nord zu gewährleisten.Der Stadtrat möchte das Dialysezentrum weiterbetreiben. Er beantragt dem Gemeinderat für die Jahre 2022–2028 jährlich wiederkehrende Ausgaben von maximal 740 000 Franken..

Suche nach Stichworten:

Dialysezentrum Andreasturm bewährt



Top News


» Dübendorf - Maur: Mit gestohlenem Fahrzeug rücksichtslos unterwegs


» Zürich Flughafen: Koffer mit doppeltem Boden


» Datensicherheitsvorfall bei der Direktion JI in den Jahren 2006 bis 2012


» Beiträge für die Naturbildung aus dem Gemeinnützigen Fonds


» Angebotsänderungen zum Fahrplanwechsel 2022

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden