Logo myzuri.ch

Blaulicht

Mann nach Kollision mit Tram verstorben - Zeugenaufruf

2021-10-20 16:00:03
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadtpolizei Zürich

Am Mittwochnachmittag, 20. Oktober 2021, kam es im Kreis 6 zu einer Kollision zwischen einem Tram und einem Fussgänger, wie die Stadtpolizei Zürich schildert.

Dieser verstarb noch auf der Unfallstelle. Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen.

Gemäss den aktuellen Erkenntnissen der Stadtpolizei Zürich fuhr ein Tram 2000 der Linie 11 kurz nach 13.00 Uhr auf der Hofwiesenstrasse in Richtung Bucheggplatz. Im Bereich des Fussgängerstreifens, kurz vor der Tramhaltestelle «Bad Allenmoos», kam es zur Kollision zwischen dem Tram und einem Fussgänger.

Trotz eingeleiteter Reanimationsmassnahmen von Schutz & Rettung Zürich sei der Rentner leider noch vor Ort verstorben. Der Unfallhergang sei unklar und werde untersucht.

Für eine umfassende fotografische, massliche und materielle Beweissicherung rückten Spezialisten des Unfalltechnischen Dienstes der Stadtpolizei Zürich. Zur Rekonstruktion des Unfallherganges wurden Spezialisten des Forensischen Instituts Zürich zugezogen.Personen, die Angaben zum Unfall an der Hofwiesenstrasse, im Bereich der Haltestelle «Bad Allenmoos», vom 20. Oktober 2021, kurz nach 13.00 Uhr machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Telefon 0 444 117 117 zu melden..

Suche nach Stichworten:

Kollision Tram verstorben Zeugenaufruf



Top News


» Diensthund Hank spürt mutmasslichen Einbrecher auf


» Dürnten: Einbruch in Gewerbehaus


» A1 Unterengstringen: Vier Verletzte bei Auffahrunfall zwischen zwei Fahrzeugen


» Fussgängerin nach Kollision mit Personenwagen verstorben


» Wädenswil A3: Nach Kollision von der Unfallstelle entfernt

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden