Logo myzuri.ch

Regional

Ausbau der Betreuung an der Schule Lachenzelg

2021-09-29 12:05:25
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Zürich

Mit Blick auf die anhaltend wachsende Schülerschaft soll die Betreuungsinfrastruktur der Schulanlage Lachenzelg in Zürich-Höngg ausgebaut werden, wie die Stadt Zürich ausführt.

Der Stadtrat beantragt dem Gemeinderat einen Objektkredit von rund 3,6 Millionen Franken. Die Stadt rechnet auch in den kommenden Jahren mit immer mehr Schülerinnen und Schülern im Einzugsgebiet der Schulanlage Lachenzelg.

Für ausreichend Unterrichtsraum sorgt vorübergehend per 2022 ein Züri-Modular-Pavillon (GR Nummer 2021/166 und Medienmitteilung vom 21 April 2021). Um auch die notwendige Betreuung von dereinst 21 Schulklassen sicherzustellen, solle insbesondere die Verpflegungsinfrastruktur mit Küche modernisiert und ausgebaut werden.Anstelle der heute maximal 180 Mahlzeiten können im Lachenzelg künftig deren 460 zubereitet werden.

Dazu braucht es unter anderem eine neue Produktionsküche mit Kühlraum, einen Abwaschraum und zusätzliche Verpflegungsräume. Ausserdem sollen eine stärkere Elektrohauszuleitung, eine Fettabscheidungs- und Wasserenthärtungsanlage sowie eine zeitgemässe Lüftung für die Küche und die bestehenden Betreuungsräume installiert werden.

Aus der alten Küche entsteht ein Büro inklusive Garderobe für das Betreuungspersonal.Der Objektkredit beträgt 3,594 Millionen Franken einschliesslich Reserven. Darin enthalten sei der bereits bewilligte Projektierungskredit von 400 000 Franken..

Suche nach Stichworten:

alten Betreuung Schule Lachenzelg



Top News


» Dübendorf: Bei Selbstunfall gegen Mauer geprallt


» Oberengstringen ZH: Familie überfallen und ausgeraubt


» Darlehen und höhere Betriebsbeiträge für den Wildnispark Zürich


» 24 günstige Wohnungen in Zürich bleiben erhalten


» Zwei Volksinitiativen zustande gekommen

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden