Logo myzuri.ch

Regional

Sicherheitsdirektor Mario Fehr besucht die Zivilschutzorganisation Bachtel

  • Sicherheitsdirektor Mario Fehr besucht  die Zivilschutzorganisation Bachtel
    Sicherheitsdirektor Mario Fehr besucht die Zivilschutzorganisation Bachtel (Bild: Kanton Zürich)
  • Sicherheitsdirektor Mario Fehr besucht  die Zivilschutzorganisation Bachtel
    Sicherheitsdirektor Mario Fehr besucht die Zivilschutzorganisation Bachtel (Bild: Kanton Zürich)
  • Sicherheitsdirektor Mario Fehr besucht  die Zivilschutzorganisation Bachtel
    Sicherheitsdirektor Mario Fehr besucht die Zivilschutzorganisation Bachtel (Bild: Kanton Zürich)
  • Sicherheitsdirektor Mario Fehr besucht  die Zivilschutzorganisation Bachtel
    Sicherheitsdirektor Mario Fehr besucht die Zivilschutzorganisation Bachtel (Bild: Kanton Zürich)
  • Sicherheitsdirektor Mario Fehr besucht  die Zivilschutzorganisation Bachtel
    Sicherheitsdirektor Mario Fehr besucht die Zivilschutzorganisation Bachtel (Bild: Kanton Zürich)
  • Sicherheitsdirektor Mario Fehr besucht  die Zivilschutzorganisation Bachtel
    Sicherheitsdirektor Mario Fehr besucht die Zivilschutzorganisation Bachtel (Bild: Kanton Zürich)
  • Sicherheitsdirektor Mario Fehr besucht  die Zivilschutzorganisation Bachtel
    Sicherheitsdirektor Mario Fehr besucht die Zivilschutzorganisation Bachtel (Bild: Kanton Zürich)
  • Sicherheitsdirektor Mario Fehr besucht  die Zivilschutzorganisation Bachtel
    Sicherheitsdirektor Mario Fehr besucht die Zivilschutzorganisation Bachtel (Bild: Kanton Zürich)
  • Sicherheitsdirektor Mario Fehr besucht  die Zivilschutzorganisation Bachtel
    Sicherheitsdirektor Mario Fehr besucht die Zivilschutzorganisation Bachtel (Bild: Kanton Zürich)
2021-09-21 19:05:31
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kanton Zürich

Heute besuchte Regierungsrat Mario Fehr eine der 39 Zivilschutzorganisationen (ZSO) im Kanton Zürich, wie der Kanton Zürich schreibt.

Die ZSO Bachtel gehört dem Sicherheits-Zweckverband der Gemeinden Bäretswil, Bubikon, Dürnten, Hinwil und Rüti an. Der Sicherheitsdirektor zeigte sich beeindruckt von der professionell geführten Einheit und ihren Angehörigen.

In den vergangenen Monaten habe sich mehrfach gezeigt, wie wichtig die Rolle des Zivilschutzes für die Sicherheit auf Kantons- und Gemeindeebene ist. Neben der Unterstützung von Feuerwehren während der Unwetter im Juli war es insbesondere auch die Corona-Pandemie, die einen grossen Einsatz vieler Zivilschutzorganisationen und ihrer Angehörigen erforderte.

Die rund 250 in der ZSO Bachtel eingeteilten Zivilschutzangehörigen aus den Gemeinden Bäretswil, Bubikon, Dürnten, Hinwil und Rüti haben allein während der ersten Corona-Welle an die 4500 Diensttage geleistet. Erkenntnisse aus diesen Einsätzen fliessen nun direkt in die Wiederholungskurse ein: So werden neben Betreuungsaufgaben in mehreren Alters- und Pflegeheimen auch Wiederherstellungsarbeiten von Strassen, Wegen und Bächen im Zweckverbandsgebiet übernommen.

Diese Arbeiten geben den eingeteilten Pionieren die Möglichkeit, ihr Handwerk zu üben und zu verfeinern.Bei seinem heutigen Besuch der ZSO Bachtel erhielt Regierungsrat Mario Fehr an verschiedenen Arbeitsplätzen in Rüti, Bäretswil und Hinwil Einblick in die vielseitigen Aufgaben. Die anspruchsvollen und vielfältigen Tätigkeiten werden mit grossem Effort und hoher Professionalität ausgeführt.

Der Sicherheitsdirektor bedankte sich bei allen Zivilschutzangehörigen für den Einsatz in den letzten beiden Jahren und lobte ihr Know-how: «Ich bin beindruckt von der Vielseitigkeit der Dienstleistenden im Zivilschutz», so Mario Fehr.  .

Suche nach Stichworten:

Hinwil Sicherheitsdirektor Mario Fehr Zivilschutzorganisation Bachtel



Top News


» Dübendorf: Bei Selbstunfall gegen Mauer geprallt


» Oberengstringen ZH: Familie überfallen und ausgeraubt


» Darlehen und höhere Betriebsbeiträge für den Wildnispark Zürich


» 24 günstige Wohnungen in Zürich bleiben erhalten


» Zwei Volksinitiativen zustande gekommen

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden