Logo myzuri.ch

Blaulicht

Dürnten: Grosses Spurenbild bei Verkehrsunfall

  • Dürnten: Grosses Spurenbild bei Verkehrsunfall
    Dürnten: Grosses Spurenbild bei Verkehrsunfall (Bild: Kantonspolizei Zürich)
  • Dürnten: Grosses Spurenbild bei Verkehrsunfall
    Dürnten: Grosses Spurenbild bei Verkehrsunfall (Bild: Kantonspolizei Zürich)
  • Dürnten: Grosses Spurenbild bei Verkehrsunfall
    Dürnten: Grosses Spurenbild bei Verkehrsunfall (Bild: Kantonspolizei Zürich)
2021-09-06 07:00:04
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Zürich

Bei einem Verkehrsunfall sind in der Nacht von Sonntag (5.9.2021) in Dürnten drei Fahrzeuge involviert gewesen, wie die Kantonspolizei Zürich meldet.

Es entstand ein grosses Spurenbild. Personen seien keine verletzt worden.

Gegen 21.30 Uhr fuhr ein 39-jähriger Mann mit einem Pick-up auf der Walderstrasse Richtung Wald. Aus zurzeit ungeklärten Gründen kam es in einer links Kurve zu einer Streifkollision mit einem entgegenkommenden Personenwagen.

Durch die Kollision wurde das vordere Rad des Pick-ups abgerissen. Dieses rollte weiter und prallte in einen nachfolgenden Personenwagen.

Das Schadensbild am Unfallort zog sich über mehrere hundert Meter hin. Am Pick-up und dem ersten Personenwagen entstand hoher Sachschaden.

Beim Verkehrsunfall verletzten sich keine Personen. Die Feuerwehren Dürnten, Rüti und Wald mussten die Walderstrasse für den Verkehr sperren und eine Umleitung einrichten.

Die Unfallursache werde durch die Kantonspolizei Zürich untersucht..

Suche nach Stichworten:

Dürnten: Spurenbild Verkehrsunfall



Top News


» Dübendorf - Maur: Mit gestohlenem Fahrzeug rücksichtslos unterwegs


» Zürich Flughafen: Koffer mit doppeltem Boden


» Datensicherheitsvorfall bei der Direktion JI in den Jahren 2006 bis 2012


» Beiträge für die Naturbildung aus dem Gemeinnützigen Fonds


» Angebotsänderungen zum Fahrplanwechsel 2022

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden