Logo myzuri.ch

Regional

Schulanlage Kornhaus wird instand gesetzt

2021-07-14 13:05:22
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Zürich

Die Schulanlage Kornhaus an der Limmatstrasse muss instand gesetzt werden, wie die Stadt Zürich schreibt.

Gleichzeitig seien räumliche Optimierungen und die Erstellung einer Photovoltaikanlage vorgesehen. Der Stadtrat habe für die Instandsetzung gebundene Ausgaben von 26 Millionen Franken bewilligt und beantragt dem Gemeinderat für die weiteren baulichen Massnahmen einen Objektkredit von 2,5 Millionen Franken.

Die an der Limmatstrasse 176 gelegene Schulanlage Kornhaus befindet sich in einem schlechten baulichen Zustand und muss instand gesetzt werden. Gleichzeitig sollen räumliche Optimierungen vorgenommen und eine Photovoltaikanlage (PV-Anlage) erstellt werden.

Für die Instandsetzung habe der Stadtrat gebundene Ausgaben von 26 Millionen Franken einschliesslich Reserven bewilligt. Für die räumlichen Optimierungen und die Erstellung der PV-Anlage beantragt er zudem dem Gemeinderat einen Objektkredit von 2,5 Millionen Franken einschliesslich Reserven.Im Rahmen der Instandsetzung werden die gebäude- und die elektrotechnischen Installationen sowie die Sanitäranlagen und die Kanalisation grösstenteils ersetzt.

Weiter werde die Schulanlage unter anderem vollständig hindernisfrei erschlossen und es werden Anpassungen beim Brandschutz vorgenommen. Im Aussenraum werde der Belag des Pausenplatzes ersetzt und der Schulgarten werde reaktiviert.In der ehemaligen Wohnung des Hausdiensts sei ein neuer Teambereich vorgesehen, was eine Nutzung des bisherigen Teambereichs durch die Betreuung ermöglicht.

Im Untergeschoss sollen unter anderem Räume für den Werkenunterricht eingerichtet werden, wozu eine zusätzliche Erschliessung notwendig ist.Der Schulunterricht findet während der Bauzeit in den beiden bestehenden Züri-Modular-Pavillons statt, für den Sportunterricht bleibt eine der beiden Sporthallen nutzbar. Für Betreuung, Therapie und für Lager- und Werkstattnutzungen werde ein zusätzliches Containerprovisorium benötigt.

Die beiden Betreuungspavillons am Sihlquai seien von den Arbeiten nicht betroffen, da sie bereits im Jahr 2018 instand gesetzt wurden. Die Ausführung der Arbeiten sei zwischen dem 2. Quartal 2022 und dem 1. Quartal 2025 geplant.Während der Projektierung habe sich gezeigt, dass eine grössere Eingriffstiefe als zunächst angenommen für die Realisierung des Vorhabens notwendig sei (plus 3,535 Millionen Franken, davon rund 0,8 Millionen Franken für die PV-Anlage).

Zudem können Optimierungen des Raumprogramms umgesetzt werden (plus 1,165 Millionen Franken). Die Erstellungskosten ohne Reserven betragen 23,7 Millionen Franken.

Der Gesamtkredit beträgt demnach 28,5 Millionen Franken einschliesslich Reserven..

Suche nach Stichworten:

Schulanlage Kornhaus instand



Top News


» Volketswil: Autofahrer bei Selbstunfall verletzt


» Dietikon: Zwei Lastwagen ausgebrannt - Zeugenaufruf


» Staatsanwaltschaft I für schwere Gewaltkriminalität und die Stadtpolizei Zürich teilen mit: Toter Mann beim Gemeinschaftszentrum Bachwiesen aufgefunden – Zeugenaufruf


» Hüntwangen: Geldautomat gesprengt – Zeugenaufruf


» Glattbrugg: Hoher Sachschaden bei Brand in einer Gewerbeliegenschaft

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden