Logo myzuri.ch

Regional

Pilotversuch: Drehscheiben für Stadtzürcher Quartiere

2021-07-07 13:05:21
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Zürich

Ab Mitte 2022 starten im Rahmen eines Pilotversuchs zwei neue sogenannte Drehscheiben für die Quartiere Altstetten sowie die Kreise 4 und 5. Sie verknüpfen und ergänzen bestehende Angebote in den Quartieren, bieten Orientierung und sind Orte der Begegnung für die Bevölkerung, wie die Stadt Zürich schreibt.

Der Stadtrat habe 1,9 Millionen Franken für die Durchführung und die Evaluation des Pilotversuchs bewilligt. Zürich wächst und verändert sich.

Die Bevölkerung sei vielfältiger geworden und die Quartiere haben sich gewandelt. Die Stadtverwaltung habe deshalb 2019 ihre Schnittstelle zur Bevölkerung in den Quartieren in einem breit angelegten Mitwirkungsprozess überprüft.

Dabei zeigte sich ein Bedarf für dezentrale Anlaufstellen und Begegnungsorte in den Quartieren, um den Informationsaustausch und die lokale Vernetzung zu unterstützen. Das Bedürfnis nach einem solchen niederschwelligen Angebot vor Ort in den Quartieren wurde auch im Mitwirkungsverfahren zur Altersstrategie 2035 (STRB Nummer 283/2020) geäussert.Um diesem Anliegen der Stadtzürcher Bevölkerung nachzukommen, werden ab Mitte 2022 bis Ende 2025 professionell betriebene Drehscheiben für die Quartiere Altstetten und die Kreise 4 und 5 im Rahmen eines Pilotprojekts erprobt.

Diese Drehscheiben seien Lokalitäten, an denen sich die Bevölkerung einen Überblick über die vielfältigen Angebote privater Organisationen und der Stadt zu unterschiedlichen Themen und Lebenslagen verschaffen kann. Gleichzeitig seien die Drehscheiben aber auch Orte der Begegnung und Vernetzung.

Das Angebot solle durch eine digitale Plattform ergänzt werden.Im Gebiet Altstetten werde die Drehscheibe durch eine private Trägerschaft, im Gebiet der Kreise 4 und 5 durch die Sozialen Dienste der Stadt Zürich betrieben. Für die privat betriebene Drehscheibe können sich geeignete Anbieter und Anbieterinnen bewerben.

Die detaillierten Informationen, Rahmenbedingungen und der Ablauf des Auswahlverfahrens werden ab September öffentlich kommuniziert. Die Kosten für den Betrieb der beiden Pilot-Drehscheiben belaufen sich über eine Dauer von dreieinhalb Jahren auf insgesamt 1,82 Millionen Franken.

Das Kostendach für das begleitende externe Monitoring sowie die anschliessende Evaluation liegt bei maximal 80 000 Franken..

Suche nach Stichworten:

Pilotversuch: Drehscheiben Stadtzürcher Quartiere



Top News


» Horgen: Verkehrsunfall fordert zwei verletzte Personen


» Andelfingen: Raser aus dem Verkehr gezogen


» Wollerau/SZ: Zwei Verletzte bei Auseinandersetzung


» Instandsetzung der Brunaubrücke


» «Einst und Jetzt»: Funde aus Pfahlbausiedlungen und die Rettung des Saffa-Pavillons

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden