Logo myzuri.ch

Regional

Ausländerinnen und Ausländer neu zur Polizeiausbildung zugelassen

2021-05-19 12:05:35
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Zürich

Für die Ausbildung zum bewaffneten Polizeidienst werden neu auch Ausländerinnen und Ausländer mit Niederlassungsbewilligung C zugelassen, wie die Stadt Zürich mitteilt.

Die Ausschreibung für die Polizeischule 2022 werde entsprechend angepasst. Sicherheitsvorsteherin Karin Rykart betont seit Amtsantritt in ihrer Personalpolitik die Vorteile von Teams aus gemischten Bevölkerungsgruppen und habe entsprechend das sogenannte Diversity Management in der Strategie des Sicherheitsdepartments festgeschrieben.

Nun habe sie in den vergangenen Monaten geprüft, ob Personen ohne Schweizer Bürgerrecht (mit der Niederlassungsbewilligung C), im bewaffneten Polizeidienst angestellt werden könnten. Die Polizei solle bürgernah sein und dazu gehört, dass sie ein Stück weit ein Abbild der Bevölkerung ist.

In der Stadt Zürich habe ein Drittel der Bevölkerung keinen Schweizer Pass. Zudem nimmt die Bedeutung von Fremdsprachenkenntnissen und anderen interkulturellen Kompetenzen in städtischen Korps zu.

Beim polizeilichen Assistenzdienst und beim Konsulatsschutz werden schon heute Personen mit der Niederlassungsbewilliung C angestellt.Die Abklärungen, auch bei anderen Polizeikorps, die auf das Schweizer Bürgerrecht für die Ausübung des Polizeiberufs verzichten, haben ergeben, dass eine Zulassung von Ausländerinnen und Ausländern zur erhöhten Diversität beiträgt. Ferner könnte auch die Auswahl an guten Kandidierenden, die einen Bezug zur Stadt haben, vergrössert werden.

Das Verständnis für verschiedene Bevölkerungsgruppen könnte innerhalb des Polizeikorps zudem erhöht werden. Hingegen würde eine fehlende Einbürgerung bei den Polizistinnen und Polizisten im Korps als fehlender Wille zur Integration gesehen werden.Der Stadtrat habe das Anliegen einer Motion (GR Nummer 2019/346) geprüft und beschlossen, Aspirantinnen und Aspiranten mit der Niederlassungsbewilligung C zur Polizeiausbildung zuzulassen.

Diese müssen sich aber im Laufe der zweijährigen Ausbildung vor der definitiven Anstellung einbürgern lassen. Kommt es während dieser Zeit nicht zu einer Einbürgerung, könnten die Personen bei einer Eignung im polizeilichen Assistenzdienst oder beim Konsulatsschutz angestellt werden..

Suche nach Stichworten:

Ausländerinnen Ausländer Polizeiausbildung zugelassen



Top News


» Polizeieinsatz rund um das Fussballderby GC-FCZ


» Velofahrer nach Sturz schwer verletzt - Zeugenaufruf


» Mann nach Auseinandersetzung verletzt


» Dübendorf: Veranstaltung von Autoposern aufgelöst


» Mann nach Polizeieinsatz im Kreis 7 festgenommen

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden