Logo myzuri.ch

Regional

Der Regierungsrat hat die kantonale Verordnung über Massnahmen zur Bekämpfung der Covid-19-Epidemie an die Bundesmassnahmen ange...

2021-04-16 10:05:28
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kanton Zürich

Der Regierungsrat hat die kantonale Verordnung über Massnahmen zur Bekämpfung der Covid-19-Epidemie an die Bundesmassnahmen angepasst und bis Ende Mai dieses Jahres verlängert, wie der Kanton Zürich berichtet.

Neu seien bei Kundgebungen und Unterschriftensammlungen bis zu 100 Personen zulässig. Aufgrund der epidemiologischen Lage sei es notwendig, die zusätzlichen kantonalen Massnahmen weiterzuführen.

Allerdings seien die kantonalen Massnahmen wie in der Vergangenheit den Massnahmen des Bundes anzugleichen. Der Bundesrat habe mit Wirkung per 19. April Lockerungen beschlossen.

Namentlich seien neu Veranstaltungen mit bis zu 100 Personen im Freien erlaubt. Aus epidemiologischer Sicht spielt es keine Rolle, ob Menschenansammlungen an Kundgebungen oder sonstwie entstehen.

Vor diesem Hintergrund werde die zulässige Höchstzahl für Kundgebungen und Unterschriftensammlungen auf 100 Personen erhöht. Das Verbot von Prostitution bleibt vorderhand bestehen..

Suche nach Stichworten:

Regierungsrat kantonale Verordnung Bekämpfung Covid-19-Epidemie Bundesmassnahmen ange...



Top News


» In diesem Jahr wurden 2258 Schülerinnen und Schüler ans Langgymnasium und 1453 ans Kurzgymnasium aufgenommen. Der Anteil der Sch...


» «Zürich schaut hin – Gemeinsam gegen Sexismus, Homo- und Transfeindlichkeit»


» Neuer Biketrail für Einsteigerinnen und Einsteiger am Uetliberg


» Riet bei Neftenbach: Lastwagenchauffeur bei Selbstunfall schwer verletzt - Zeugenaufruf


» Polizist von Motorrad angefahren und verletzt - Zeugenaufruf

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden