Logo myzuri.ch

Regional

Stadion Letzigrund: Ende des Rechtsstreites

2021-04-14 09:05:19
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Zürich

Nach einem jahrelangen Rechtsstreit haben sich die Stadt Zürich und Implenia in einem gerichtlichen Vergleich geeinigt und vereinbart, beidseitig auf sämtliche gegenseitig noch offenen Forderungen zu verzichten, wie die Stadt Zürich meldet.

2008 ging die Fussball-Europameisterschaft über die Bühne. Gespielt wurde auch im Stadion Letzigrund.

Das war nicht selbstverständlich. Nachdem das EM-Stadion Hardturm wegen hängiger Rechtsverfahren nicht hatte für die Euro 2008 gebaut werden können, wurde der geplante Neubau des Leichtathletik-Stadions Letzigrund vorgezogen. Nachdem das Euro-Fieber abgekühlt war, zeigten sich Mängel am Stadion Letzigrund.

Um die Ansprüche der Steuerzahlenden zu sichern und allfällige Mängel zu beheben, holte sich die Stadt Zürich bei Implenia die vertraglich vereinbarte Garantiesumme von 12 Millionen Franken ab. Implenia erhob verschiedene Ansprüche auf Mehrvergütung und Ersatz von weiteren dem Totalunternehmer entstandenen Kosten gegenüber der Stadt Zürich.

Das alles führte zum jahrelangen Rechtsstreit mit verschiedenen Gerichtsentscheiden. Nun seien die Stadt Zürich und die Implenia übereingekommen, die noch hängigen Gerichtsverfahren aussergerichtlich einvernehmlich zu erledigen und gegenseitig auf weitere, allfällig noch offene Forderungen zu verzichten..

Suche nach Stichworten:

Stadion Letzigrund: Rechtsstreites



Top News


» Beim Einsteigen ins Auto beraubt - Zeugenaufruf


» Dübendorf: Schwerverletzte Frau und leblosen Mann angetroffen


» Fussgängerin im Kreis 9 mit Roller angefahren und verletzt - Zeugenaufruf


» Raubüberfall auf Kiosk im Kreis 8 - Zeugenaufruf


» Bauma: Zwei junge Männer bei Selbstunfall verletzt

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden