Logo myzuri.ch

Regional

Start Testplanung Lettenquartier

2021-03-23 10:05:21
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Zürich

Das Lettenquartier in Zürich-Wipkingen soll in den nächsten Jahren mehr Menschen eine gute Wohnsituation ermöglichen, wie die Stadt Zürich mitteilt.

Gleichzeitig sei zusätzlicher Schulraum erforderlich. Um die Weiterentwicklung im Quartier sorgfältig auszuloten, haben sich die BEP Baugenossenschaft des eidgenössischen Personals, die Stadt Zürich und die SBB zusammengeschlossen.

Ende März 2021 startet eine Testplanung, die bis Anfang 2022 die Möglichkeiten im Quartier aufzeigen soll. Gebaut würde frühestens ab 2027. Gemeinsame Auftraggeberinnen der Testplanung seien die BEP, die Stadt Zürich und die SBB.

Im ersten Quartal 2022 liegen die Ergebnisse vor. Die von den Teams entwickelten groben Lösungsansätze bilden die Grundlage für die weiteren Planungsschritte.Einige Gebäude der BEP-Siedlungen im Lettenquartier und an der Wasserwerkstrasse müssen in den kommenden Jahren erneuert und den heutigen Vorgaben angepasst werden.

Mit der Weiterentwicklung will die BEP die Chance nutzen, mehr bezahlbaren und zeitgemässen Wohnraum zu schaffen.Für die BEP sei es wichtig, die Bewohnenden der Siedlungen und die Quartierorganisationen in ihre Überlegungen einzubeziehen. Deren Hinweise werden von Anfang an berücksichtigt.In einem partizipativen Prozess definiert die BEP im Jahr 2022 auf der Basis der Testplanungsresultate die konkreten Anforderungen an die künftigen Siedlungen.

Ab 2023 folgt ein Konkurrenzverfahren und anschliessend die Projektierung samt dem baurechtlichen Bewilligungsprozess. Gebaut werde frühestens ab 2027.Im Einzugsgebiet Letten steigt die Anzahl Kinder so stark, dass langfristig eine zusätzliche Schulanlage erforderlich ist.

Ein entsprechender Standort sei im kommunalen Richtplan Siedlung, Landschaft, öffentliche Bauten und Anlagen auf jenem städtischen Grundstück definiert, auf dem sich heute eine Sporthalle befindet. Wo genau die neue Schulanlage dereinst erstellt wird, sei indes noch nicht klar.

Die Planung über das gesamte Lettenquartier könne auch zu Grundstücksverschiebungen respektive zu einem Landabtausch zwischen den Eigentümerinnen führen. Aktuell umfasst das Vorhaben Unterrichts-, Aufenthalts- und Verpflegungsräume für 15 Schul- und 5 Kindergartenklassen.

Hinzu kommen eine Doppelsporthalle und eine Schulschwimmanlage sowie grosszügige Aussenanlagen mit Allwetterplatz und Rasenspielfeld..

Suche nach Stichworten:

Testplanung Lettenquartier



Top News


» Winterthur: Brand verursacht hohen Sachschaden


» Todesopfer nach Brand im Kreis 6


» Feuerwerk verletzt Stadtpolizisten - Zeugenaufruf


» A1 / Dietikon: Personen im Lastwagen geschleppt


» Anlagen an der Erdoberfläche des künftigen geologischen Tiefenlagers für radioaktive Abfälle, in denen mit nuklearem Material um...

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden