Logo myzuri.ch

Blaulicht

Stadtpolizei löst unbewilligte Demonstration auf

2021-02-13 18:00:02
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadtpolizei Zürich

Am Samstagnachmittag, 13. Februar 2021, kam es im Kreis 1 erneut zu einer verbotenen Veranstaltung gegen die Corona-Massnahmen, wie die Stadtpolizei Zürich mitteilt.

Die Stadtpolizei führte Personenkontrollen durch, wies die Teilnehmenden weg und nahm Verzeigungen vor. Die Stadtpolizei hatte im Vorfeld Kenntnis davon, dass erneut ein "Spaziergang" gegen die Corona-Massnahmen geplant war.

Sie war mit einem Aufgebot in der Innenstadt präsent, kontrollierte Personen und wies diese weg. Mit Lautsprecherdurchsagen wurden die Leute, die vorwiegend ohne Gesichtsmaske unterwegs waren, auf die rechtlichen Bestimmungen aufmerksam gemacht.

Eine grössere Gruppe zog kurz nach 13 Uhr durch das Niederdorf, über die Bahnhofbrücke, bis ins Bahnhofquai. Dort hatte die Stadtpolizei die Strasse abgesperrt und die Teilnehmenden der unbewilligten Demonstration angehalten.

Diese wurden kontrolliert und weggewiesen. Insgesamt werden rund 150 Personen wegen Teilnahme an einer unbewilligten Demonstration und Missachtung der Covid-Verordnung verzeigt..

Suche nach Stichworten:

löst Demonstration



Top News


» Buchs: Autofahrer verletzt sich bei Selbstunfall schwer


» Mehrere Treffen von Fahrzeuglenkenden aufgelöst


» Bassersdorf: Verkehrskontrolle stoppt Schnellfahrer und illegale Tuner


» Rafz: Verantwortliche für Schmierereien ermittelt


» Fussgänger stirbt nach Kollision mit Tram - Zeugenaufruf

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden