Logo myzuri.ch

Regional

Alters- und Pflegezentren mit neuem Namen: Gesundheitszentren für das Alter

2021-01-26 12:05:23
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Zürich

Die Altersstrategie 2035 der Stadt Zürich sieht den Zusammenschluss der städtischen Alterszentren und Pflegezentren vor, wie die Stadt Zürich meldet.

Diese Organisation habe nun einen neuen Namen: Gesundheitszentren für das Alter. Ebenso wurde die Geschäftsleitung neu zusammengesetzt.

Im Frühling 2020 stellte Stadtrat Andreas Hauri, Vorsteher des Gesundheits- und Umweltdepartements, die neue Altersstrategie 2035 der Stadt Zürich vor. Einer ihrer Schwerpunkte besteht darin, die Angebote für Wohnen und Pflege für die ältere Bevölkerung stärker zu vernetzen und aufeinander abzustimmen.

Dazu wurden die Alterszentren und Pflegezentren der Stadt Zürich zu einer Organisation zusammengelegt. «Die Zusammenlegung der beiden Dienstabteilung sei ein wichtiger Schritt, um unsere Angebote noch besser auf die heutigen und künftigen Bedürfnisse der älteren Menschen in Zürich auszurichten.

Ich freue mich, dass es mit der Organisationsentwicklung schnell voran geht», so Stadtrat Andreas Hauri.Die neue Organisation bietet gut 3500 alten Menschen der Stadt Zürich ein Zuhause. Das Spektrum reicht vom Appartement mit wählbaren Dienstleistungen bis hin zur spezialisierten Pflege und Betreuung.

Ebenso gehören ambulante Leistungen dazu wie Tageszentren, die Memory Clinic Entlisberg oder die Gerontologische Beratungsstelle SiL. Rund 4000 Mitarbeitende seien in den über 30 Häusern tätig.Die Organisation nennt sich neu «Gesundheitszentren für das Alter (GZA)».

Die Bezeichnung umfasst alle gebotenen Leistungen und unterstreicht die zukunftsorientierte Ausrichtung auf die Bedürfnisse der älteren Bevölkerung. «Für mich verkörpert der Name das Neue, das wir gemeinsam schaffen wollen.

Er steht für die Inhalte und die Ausrichtung der Altersstrategie 2035 und habe eine positive Ausstrahlung», sagt Renate Monego, die Direktorin der Gesundheitszentren für das Alter.In den letzten Monaten wurde intensiv an der Organisationsstruktur gearbeitet.  Nun steht die Zusammensetzung der neuen Geschäftsleitung. Drei Mitglieder der Geschäftsleitung werden für die Führung der Gesundheitszentren zuständig sein.

Neben den Bereichen Finanzen, Human Resources, Unternehmensentwicklung und dem Geriatrischen Dienst sei neu der Bereich Pflege auf der Ebene Geschäftsleitung vertreten.Der formale Zusammenschluss der beiden heutigen Dienstabteilugen und die Implementierung des neuen Namens wird, bedingt durch die Pandemie, noch einige Zeit beanspruchen, ebenso die Konstituierung der Geschäftsleitung. Geplant sei das Inkrafttreten der Neuerungen auf den Frühsommer 2021..

Suche nach Stichworten:

alten Alters- Pflegezentren Namen: Gesundheitszentren



Top News


» Winterthur: Brand verursacht hohen Sachschaden


» Todesopfer nach Brand im Kreis 6


» Feuerwerk verletzt Stadtpolizisten - Zeugenaufruf


» A1 / Dietikon: Personen im Lastwagen geschleppt


» Anlagen an der Erdoberfläche des künftigen geologischen Tiefenlagers für radioaktive Abfälle, in denen mit nuklearem Material um...

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden