Logo myzuri.ch

Blaulicht

Jugendanwaltschaft Zürich-Stadt und Stadtpolizei Zürich teilen mit: Täter der Laserblendung auf Buschauffeuse von Mitte November ermittelt

2020-12-22 12:00:02
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadtpolizei Zürich

(Nachtrag zur Medienmitteilung vom 11. November 2020 «Buschauffeuse mit Laser geblendet und verletzt – Zeugenaufruf») Die beiden mutmasslichen Täter, die im November im Kreis 9 mit einem Laser eine Buschauffeuse der VBZ geblendet und verletzt hatten, konnten ermittelt werden, wie die Stadtpolizei Zürich schildert.

Aufgrund von ersten Abklärungen und Aussagen von Personen, die zum Vorfall vom 10. November 2020 Angaben machen konnten, erhielten Detektive der Stadtpolizei Zürich Hinweise auf mögliche beteiligte Personen. Weitere umfangreiche Ermittlungen und Befragungen führten die Ermittler zu zwei Jugendlichen.

Im Auftrag der Jugendanwaltschaft Zürich-Stadt nahmen Sachbearbeiter der Fachgruppe Jugenddienst am 18. Dezember 2020 die zwei mutmasslichen Täter an ihren jeweiligen Wohnorten fest. Nach ersten polizeilichen Befragungen wurden die beiden Teenager im Alter von 14 Jahren der Jugendanwaltschaft Zürich-Stadt zugeführt.

Dort zeigten sie sich geständig, die Laserblendung verübt zu haben.Nur wenige Produktegruppen von handgeführten Laserpointern seien noch erlaubt. Jegliche Verwendung von handgeführten Laserpointern im Freien sei verboten.

Eine missbräuchliche Verwendung könne zudem zu erheblichen Verletzungen führen..

Suche nach Stichworten:

Jugendanwaltschaft Zürich-Stadt mit: Täter Laserblendung Buschauffeuse



Top News


» Glattbrugg: Brand in Recyclinganlage fordert hohen Sachschaden


» Uster: Friedliche Corona-Kundgebung


» Mann nach Kollision mit Tram schwer verletzt - Zeugenaufruf


» Kloten: Zwei Schwerverletzte nach Verkehrsunfall


» Schwerverletzte Velofahrerin im Kreis 10 – Zeugenaufruf

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden