Logo myzuri.ch

Regional

Öffentliche Ausschreibung für die Umsetzung der Kinder- und Ju-gendpartizipation

2020-12-18 12:05:21
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Zürich

Junge Menschen sollen mehr in die Politik eingebunden werden, wie die Stadt Zürich schildert.

Für die praktische Umsetzung dieses Anliegens sucht das Sozialdepartement der Stadt Zürich institutionelle Projektpartner. Interessenten können ihre Dossiers in einem öffentlichen Bewerbungsverfahren bis am 1. März 2021 einreichen.

Mit der Überweisung der Motion 2017/462 durch den Gemeinderat wurde der Stadtrat mit der Schaffung einer rechtlichen Grundlage zur Förderung der Kinder- und Jugendpartizipation beauftragt. Ziel der Umsetzung sei es, partizipative Prozesse und Projekte in Politik und Gesellschaft mit und für Kinder und Jugendliche zu gestalten und rechtlich zu verankern.Das Sozialdepartement der Stadt Zürich sucht und finanziert dafür eine private Organisation, die dieses Anliegen praktisch umsetzt.

Dabei geht es um die Organisation und regelmässige Durchführung von Versammlungen mit politisch interessierten Jugendlichen von 12 bis 18 Jahren, inklusive deren Unterstützung bei politischen Entscheidungsfindungen bis hin zum Einreichen von Vorstössen. Um auch jüngere Kinder aus den Primarstufen einzubinden, sollen ergänzend regelmässige «Kinderkonferenzen» stattfinden.

Das eigentliche Projekt solle im Januar 2022 anlaufen.Die revidierte Gemeindeordnung, die voraussichtlich im Sommer 2021 dem Zürcher Stimmvolk zum Entscheid vorgelegt wird, sieht einen organisatorisch möglichst niederschwelligen «Jugendvorstoss» vor. Dieser könne durch eine Versammlung von mindestens 60 Kindern und Jugendlichen beschlossen werden.

Das heisst konkret, dass sich junge Menschen somit einfacher am politischen Geschehen beteiligen können sollten. Dafür werde eine «Jugendversammlung» ins Leben gerufen, die für Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren vorgesehen ist.

Über eine digitale, interaktive Plattform können dann interessierte Jugendliche vorgängig Themen einbringen, die online diskutiert und weiterentwickelt werden. Ein privater Anbieter organisiert, moderiert und unterstützt in der technischen wie auch praktischen Umsetzung solcher Themen und organisiert die «Jugendversammlung».Ergänzend sollen regelmässige «Kinderkonferenzen» stattfinden, damit jüngere Kinder im Primarschulalter ebenfalls eingebunden werden.

Methodenwahl und Form der Ausgestaltung solcher Konferenzen sei Teil der Projekteingabe der sich bewerbenden Organisation.Der Auftrag sei als vierjähriges Pilotprojekt ausgeschrieben. Über die Vergabe entscheiden die Projektverantwortlichen des Sozialdepartements der Stadt Zürich.

Der finanzielle Beitrag an den Leistungserbringer sei im Rahmen der Bewerbung aufzuzeigen, er liegt – je nach konkretem Umfang der Leistungen – zwischen 60 000 und 100 000 Franken pro Jahr.Das Bewerbungsverfahren steht allen Anbietern offen. Nach vollständiger Prüfung der Unterlagen durch das Evaluationsteam werde bis am 4. Mai 2021 der endgültige Entscheid bekanntgegeben.

Alle Informationen zur Ausschreibung finden sich auf der Webseite..

Suche nach Stichworten:

Öffentliche Ausschreibung Umsetzung Kinder- Ju-gendpartizipation



Top News


» Buchs: Autofahrer verletzt sich bei Selbstunfall schwer


» Mehrere Treffen von Fahrzeuglenkenden aufgelöst


» Bassersdorf: Verkehrskontrolle stoppt Schnellfahrer und illegale Tuner


» Rafz: Verantwortliche für Schmierereien ermittelt


» Fussgänger stirbt nach Kollision mit Tram - Zeugenaufruf

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden