Logo myzuri.ch

Regional

Die VBZ beschaffen 40 weitere Flexity-Trams

2020-12-09 16:05:18
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Zürich

Der Verkehrsrat des ZVV sowie der Stadtrat haben grünes Licht für die Beschaffung von 40 zusätzlichen Flexity-Trams von Bombardier im Umfang von 195 Millionen Franken gegeben, wie die Stadt Zürich ausführt.

Die Inbetriebnahme dieser Optionsfahrzeuge sei bis 2027 vorgesehen. Die Auslieferung von 70 Trams des Typs «Flexity» an die VBZ sollte im 3. Quartal 2024 abgeschlossen sein.

Dies entspreche dem Grundauftrag, den die VBZ und Bombardier im 2017 miteinander abgeschlossen haben. Der Verkehrsrat des Zürcher Verkehrsverbundes (ZVV) sowie der Stadtrat haben nun der Beschaffung von 40 Flexity-Optionsfahrzeugen zugestimmt.

Lieferung und Inbetriebnahme erfolgen somit zwischen 2025 und voraussichtlich 2027. Die Optionsfahrzeuge entsprechen dem bereits heute feststehenden Fahrzeugbedarf aufgrund der erwarteten Nachfragesteigerung sowie den Angebotsentwicklungen im Rahmen des Fahrplanverfahrens. Durch die nahtlose Auslieferung der Fahrzeuge des Grundauftrages sowie der Optionsfahrzeuge könne Bombardier die Baugleichheit aller Komponenten mit ihren Sublieferanten sicherstellen.

Die Optionsfahrzeuge werden wie die Fahrzeuge des Grundauftrags mit einer verdichteten Kadenz von rund 17 Fahrzeugen pro Jahr produziert und ausgeliefert.Die Optionseinlösung dieser ersten Tranche von 40 Fahrzeugen in der Höhe von 195 Millionen Franken inklusive Mehrwertsteuer erfolgt aufgrund der Vergabe von 2016 an Bombardier. Neben dem Grundauftrag von 70 Fahrzeugen umfasste diese die Option für die Lieferung von 70 zusätzlichen Trams einschliesslich Ersatzteilen.

Wie bei den 70 Fahrzeugen des Grundauftrags gelten für die 40 Optionsfahrzeuge der Festpreis gemäss Ausschreibung, die Abrechnungswährung in Schweizer Franken und die Teuerungsanpassung gemäss Schweizer Indizes. Der Preis für die 40 Optionsfahrzeuge bewegt sich damit im Kostenrahmen der Vergabe von 2016.Das erste Zürcher Flexity mit der Nummer 4001 habe die 25-tägige Betriebserprobung erfolgreich bestanden und fährt vorerst weiterhin auf der Linie 11, bevor es auf der Linie 4 zum Einsatz kommt.

Das Flexity 4002 sei momentan ebenfalls auf der Linie 11 in der Betriebserprobung. Für die weiteren Fahrzeuge 4003, 4004 und 4005 startet die Betriebserprobung im Dezember.Die VBZ und die Lieferantin Bombardier rechnen trotz der schwierigen Umstände in Zusammenhang mit Covid-19 weiterhin damit, dass bis Ende 2020 8 der geplanten 10 Fahrzeuge abgeliefert werden können.

2021 kommen 17 weitere Flexity dazu, dies unter dem Vorbehalt von nicht absehbaren Covid-19-Entwicklungen.Mit der schrittweisen Inverkehrsetzung der Flexity werde sich in den nächsten Monaten auch die angespannte Fahrzeugsituation wieder etwas entspannen. Der Ende November 2019 eingeführte Überbrückungsfahrplan behält vorerst weiterhin seine Gültigkeit.

Die VBZ planen eine Rückkehr zum Normalfahrplan, sobald es die Fahrzeugsituation erlaubt. Nach aktuellem Stand dürfte dies im Sommer 2021 der Fall sein.

Ausnahme sei die Tramlinie 15, die bereits ab dem kommenden Fahrplanwechsel am 13. Dezember 2020 wieder im 7,5-Minuten-Takt verkehrt..

Suche nach Stichworten:

VBZ beschaffen Flexity-Trams



Top News


» In diesem Jahr wurden 2258 Schülerinnen und Schüler ans Langgymnasium und 1453 ans Kurzgymnasium aufgenommen. Der Anteil der Sch...


» «Zürich schaut hin – Gemeinsam gegen Sexismus, Homo- und Transfeindlichkeit»


» Neuer Biketrail für Einsteigerinnen und Einsteiger am Uetliberg


» Riet bei Neftenbach: Lastwagenchauffeur bei Selbstunfall schwer verletzt - Zeugenaufruf


» Polizist von Motorrad angefahren und verletzt - Zeugenaufruf

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden