Logo myzuri.ch

Regional

Hindernisfreier Umbau der Bushaltestelle «Altes Krematorium»

2020-12-02 15:05:17
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Zürich

Der Stadtrat hat für den behindertengerechten Umbau der Bushaltestelle «Altes Krematorium» sowie für Tiefbau- und Aufwertungsmassnahmen gebundene Ausgaben in der Höhe von 2,066 Millionen Franken bewilligt, wie die Stadt Zürich schreibt.

Mit den Sanierungsmassnahmen in der Aemtlerstrasse werde die Bushaltestelle «Altes Krematorium» hindernisfrei ausgebaut sowie von 10 auf 25 Meter verlängert. In der Hardaustrasse sowie in der Aemtlerstrasse, Abschnitt Hardaustrasse bis Albisriederstrasse, werden Velostreifen markiert.

In der Albisriederstrasse werden die Inselköpfe der Tramhaltestelle angepasst und eine Velofurt gebaut.Die zwei Bäume im Einmündungsbereich der Brahms- und der Albisriederstrasse erhalten grössere Baumscheiben und so mehr Platz im Wurzelbereich. Die Bäume bleiben erhalten.Der Baubeginn sei für Winter 2021 geplant.

Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Sommer 2022..

Suche nach Stichworten:

Platz Hindernisfreier Umbau Bushaltestelle «Altes Krematorium»



Top News


» Ausfallentschädigung in der Kinderbetreuung: Gleichbehandlung der Institutionen


» Änderung der Verordnung über die Alimentenhilfe


» Mann nach Kollision mit Tram verstorben - Zeugenaufruf


» Die Staatsanwaltschaft I für schwere Gewaltkriminalität und die Stadtpolizei Zürich teilen mit: Zwei Männer im Kreis 1 mit Stichwaffe verletzt - Zeugenaufruf


» Regierungsrat bewilligt Investitionen und Mietvertrag für Rathausprovisorium Hard

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden