Logo myzuri.ch

Regional

Tunnelsanierung und Velomassnahmen beim Bucheggplatz

2020-12-02 15:05:17
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Zürich

Der Stadtrat hat für Velomassnahmen in der Bucheggstrasse einen Objektkredit von 1,640 Millionen Franken und für Tunnelinstandsetzungsmassnahmen gebundene Ausgaben in der Höhe von 68,935 Millionen Franken beschlossen, wie die Stadt Zürich ausführt.

Der Bucheggtunnel und der Hirschwiesentunnel einschliesslich deren Rampen und Strassenoberbau seien in schlechtem Zustand. Die beiden Tunnelhüllen müssen saniert und instandgesetzt und die Verkleidungselemente ersetzt werden.

Zusätzlich seien Betoninstandsetzungsmassnahmen erforderlich und Massnahmen zur Verbesserung der Tragsicherheit nötig.Ebenfalls werden im Zuge der Tunnelsanierung Betriebs- und Sicherheitsanlagen erneuert und aktualisiert. Der Notausgang im Hirschwiesentunnel werde den heutigen Anforderungen angepasst.

Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens müssen die Arbeiten zur Minimierung der Behinderungen teilweise auch in der Nacht und in Etappen ausgeführt werden. Die erforderlichen Sperrungen seien mit der Einhausung Schwamendingen koordiniert, um die Behinderungen des Verkehrs möglichst zu reduzieren.

Die Hauptarbeiten seien für 2022 bis Mitte 2024 geplant.Die Bauarbeiten ermöglichen es, die Lücke im regionalen Velonetz zwischen dem Bucheggplatz beziehungsweise der Guggachstrasse und der Wehntalerstrasse zu schliessen. Dafür werde in der Bucheggstrasse beidseitig ein neuer, durchgehender Velostreifen auf einer Breite von 1,5 Metern markiert.

Auf der Nordseite verläuft der Velostreifen von der Wehntalerstrasse bis zum Bucheggplatz und auf der Südseite von der Guggach- bis zur Wehntalerstrasse.Dazu werden die beidseitigen westlichen Rampenwände des Hirschwiesentunnels auf einer Länge von je knapp 90 Metern um rund 1 Meter verbreitert. Die aufgrund der Sanierungsmassnahmen ohnehin neu zu bauenden beidseitigen Leitmauern auf der Strassenoberfläche können aufgrund der Verbreiterung der Rampenwände ohne Mehrkosten um rund 80 Zentimeter in Richtung Strassenmitte versetzt werden, da dort noch Platzreserven vorhanden sind.

So könne neben der westlichen Rampe des Hirschwiesentunnels auf der nördlichen und südlichen Fahrspur von beziehungsweise in Richtung Wehntalerstrasse genügend Platz für die Velostreifen geschaffen werden. .

Suche nach Stichworten:

Platz Tunnelsanierung Velomassnahmen Bucheggplatz



Top News


» Winterthur: Brand verursacht hohen Sachschaden


» Todesopfer nach Brand im Kreis 6


» Feuerwerk verletzt Stadtpolizisten - Zeugenaufruf


» A1 / Dietikon: Personen im Lastwagen geschleppt


» Anlagen an der Erdoberfläche des künftigen geologischen Tiefenlagers für radioaktive Abfälle, in denen mit nuklearem Material um...

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden