Logo myzuri.ch

Regional

Weitere Unterstützung für die Wiederbelebung des Zürcher Tourismus

2020-11-18 15:05:17
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Zürich

Die Tourismusregion Zürich ist von den Massnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie besonders betroffen, wie die Stadt Zürich berichtet.

Internationale Reisende machen in Zürich 71 Prozent der Logiernächte aus. Von Januar bis Juli 2020 seien die Übernachtungszahlen in der Stadt Zürich um 65,8 Prozent eingebrochen.

Das heisst: Gegenüber den Vorjahren habe nur ein Drittel der Anzahl Gäste die Stadt besucht. Darunter leidet nicht nur der Beherbergungssektor, sondern zu einem gewichtigen Teil zum Beispiel auch die Gastronomie und der Detailhandel wirtschaftlich massiv.Für die Vermarktung der Destination Zürich sei der Verein Zürich Tourismus zuständig.

Die Stadt unterstützt den Verein seit seiner Gründung im 19. Jahrhundert. Zürich Tourismus betreibt auch die «Tourist Information» im Hauptbahnhof Zürich mit umfassenden Auskunfts- und Vermittlungsdienstleistungen.

Diese werde von der Stadt mit einem jährlichen Beitrag von 1,22 Millionen Franken unterstützt. Da die aktuelle Beitragsperiode 2020 ausläuft, beantragt der Stadtrat dem Gemeinderat die Weiterführung der ordentlichen Beiträge für die Jahre 2021 bis 2024 in bisheriger Höhe.Zürich Tourismus finanziert sich üblicherweise zu einem grossen Teil über die pro Übernachtung bei den Hotels und bei Airbnb-Vermietenden erhobene «City Tax» (Anteil 2019: 55,1 Prozent).

Mit dem markanten Rückgang der Übernachtungszahlen seien auch die Einnahmen des Vereins eingebrochen. Um die Mindereinnahmen kompensieren zu können, habe der Stadtrat bereits im Juli 2020 einen sofortigen Sonderbeitrag von 2 Millionen Franken für 2020 an den Verein Zürich Tourismus gesprochen (Medienmitteilung vom 8. Juli 2020).

Dessen Erhöhung um weitere 2 Millionen Franken bewilligte der Gemeinderat am 11. November 2020 (GR Nummer 2020/297).Da sich der Reisemarkt nur langsam erholen dürfte, sieht der Stadtrat eine weitere Erhöhung des Sonderbeitrags zur Abfederung der wirtschaftlichen Folgen aufgrund der Corona-Pandemie für die kommenden zwei Jahre vor: Er beantragt dem Gemeinderat 2 Millionen Franken für das Jahr 2021 und 1,6 Millionen Franken für das Jahr 2022. Der Sonderbeitrag sei für Massnahmen zur Wiederbelebung des Tourismus bestimmt. Die finanzielle Unterstützung der Stadt Zürich erfolgt in Abstimmung mit der Unterstützung des Kantons Zürich, die sich auf dieselbe Periode erstreckt..

Suche nach Stichworten:

Unterstützung Wiederbelebung Zürcher Tourismus



Top News


» Streifenwagenpatrouille angegriffen


» Schub für die Quantenforschung


» Liegenschaftentausch mit Stiftung Alterswohnungen


» Erleichterte Arbeitsbedingungen für Stadtzürcher Taxis


» Keine geeigneten Käufer für Kernenergiebeteiligungen gefunden

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden