Logo myzuri.ch

Regional

Neues Baurecht für die Mahmud-Moschee

2020-10-21 16:05:16
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Zürich

Das Baurecht für die Mahmud-Moschee in Zürich-Riesbach soll erneuert werden – das beantragt der Stadtrat dem Gemeinderat, wie die Stadt Zürich schildert.

Baurechtsnehmerin sei der Verein «Ahmadiyya Muslim Jamaat Schweiz», der jährliche Baurechtszins beläuft sich auf 28 400 Franken. Die 1963 eröffnete Mahmud-Moschee an der Forchstrasse 323 war der erste islamische Sakralbau in der Schweiz.

Erstellt wurde sie auf städtischem Baurechtsland. Ende November 2020 läuft die Baurechtsdauer nach 60 Jahren ab.

Nun beantragt der Stadtrat dem Gemeinderat, mit dem Verein «Ahmadiyya Muslim Jamaat Schweiz» (AMJ Schweiz) ein neues Baurecht für die Dauer von 30 Jahren mit einer echten Option von weiteren 15 Jahren abzuschliessen. Dass das Baurecht erneuert und nicht nur verlängert werden soll, liegt daran, dass bisher die Zentralorganisation der Ahmadiyya-Bewegung mit Sitz in Pakistan Baurechtsnehmerin war.

Der jährliche Baurechtszins für das 500 m2 grosse Grundstück beträgt 28 400 Franken.Die Moschee sei im Inventar der schützenswerten Bauten und Anlagen von kommunaler Bedeutung aufgeführt. Mit dem Ablauf des bisherigen Baurechts geht das Gebäude ins Eigentum der Stadt über.

Gemäss dem neuen Baurechtsvertrag solle der Verein die Moschee samt Gemeinschafts-, Arbeits- und Wohnräumen ohne Entschädigung von der Stadt übernehmen können.Die Baurechtsnehmerin, der Verein AMJ Schweiz, wurde 1957 gegründet. Er führt eine weitere Moschee im thurgauischen Wigoltingen und zählt rund 900 Mitglieder, darunter etwa 300 in Zürich und Umgebung.

Er gehört zu einer islamischen Reformgemeinde, die 1889 in Indien gegründet wurde und heute in mehr als 200 Ländern vertreten ist..

Suche nach Stichworten:

Wigoltingen Baurecht Mahmud-Moschee



Top News


» Schwerer Verkehrsunfall im Kreis 4 fordert ein Todesopfer


» Vereidigung der Aspirantinnen und Aspiranten der Kantonspolizei Zürich


» Siedlungsentwicklung dem Klima anpassen: Gemeinden erhalten verschiedene Instrumente


» Neuer Schulraum für 5000 Lernende


» Sicherheitsdirektor Mario Fehr besucht die Zivilschutzorganisation Zimmerberg

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden