Logo myzuri.ch

Regional

Corona-Pandemie: Witterungsschutz und Beheizung vorübergehend erleichtert

2020-10-21 16:05:15
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Zürich

Der Stadtrat unterstützt die Gastro- und Kulturbranche, indem Witterungsschutzbauten vom 15. November 2020 bis 15. Februar 2021 bewilligungsfrei gestattet sind, wie die Stadt Zürich schreibt.

Ausserdem dürfen in dieser Zeit auch Boulevardflächen auf öffentlichem Grund mit erneuerbaren Energien beheizt werden. Der Stadtrat erlaubt Gastronomiebetrieben, Museen und Theatern vom 15. November 2020 bis 15. Februar 2021 das bewilligungsfreie Aufstellen von Witterungsschutzbauten auf öffentlichem wie privatem Grund.

Dies jedoch nur, wenn die Corona-bedingten Abstände zwischen den Besucherinnen und Besuchern respektiert werden können.Die bisherige Praxis der gesetzeskonformen Beheizung (gemäss kantonalem Energiegesetz) von Aussenflächen auf Privatgrund mit erneuerbaren Energien, wie Heizvorrichtungen mit Pellets oder Holzfeuerungen werde nun, während des oben erwähnten Zeitraums, auf die Boulevardflächen des öffentlichen Grunds ausgeweitet. Dabei seien die Vorschriften der Luftreinhalte-Verordnung sowie Sicherheitsaspekte zu beachten.Bereits vor den Herbstferien habe der Stadtrat bekanntgegeben, dass die Gebühren für die Aussenflächen für die Gastronomie und Warenauslagen von Detailhandels-Geschäften sowie die Standplatzgebühren für Taxis – vorerst bis Ende März 2021 – weiterhin um 50 Prozent reduziert bleiben.

Zudem dürfen die Gastronomiebetriebe bis Ende Oktober 2021 ihre Aussenbereiche kostenlos ausweiten. Die Ausweitung der Boulevardflächen darf weiterhin nicht zu einer höheren Gesamtzahl der bewirteten Aussenplätze führen  (Medienmitteilung vom 2. Oktober 2020).

.

Suche nach Stichworten:

Corona-Pandemie: Witterungsschutz Beheizung vorübergehend erleichtert



Top News


» Mietzinsreduktionen: Stadtrat unterstützt Gastro und Gewerbe


» «Am nächsten Tag ging die Sonne auf» – Kunst aus Zürich im Helmhaus


» Überfall auf ein Verkaufsgeschäft im Kreis 12 - Zeugenaufruf


» Ideen gesucht für neue Nutzung im Stolzehüsli


» Frühe Förderung: Für bestmögliche Startchancen

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden