Logo myzuri.ch

Blaulicht

Die Jugendanwaltschaft Zürich-Stadt und die Stadtpolizei Zürich teilen mit: Schwerverletzter nach Auseinandersetzung im Kreis 1 - Zeugenaufruf

2020-07-19 11:00:02
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadtpolizei Zürich

Am späten Samstagabend, 18. Juli 2020, kam es am Utoquai zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen, wie die Stadtpolizei Zürich meldet.

Ein 19-Jähriger wurde dabei durch eine Stichwaffe schwer verletzt. Der mutmassliche Täter konnte verhaftet werden.

Die Polizei sucht Zeuginnen und Zeugen. Gegen 23.30 Uhr wurde eine Patrouille der Stadtpolizei Zürich in der Nähe des Seebads Utoquai durch einen Passanten angesprochen.

Er teilte den Polizisten mit, dass soeben eine Person bei einer Auseinandersetzung verletzt worden sei. Die Uniformkräfte begaben sich zum Verletzten und leisteten ihm Erste Hilfe.

Offensichtlich hatte er Stichverletzungen im Bereich des Oberkörpers. Die angeforderte Sanität und der Notarzt von Schutz & Rettung Zürich übernahmen die weitere Betreuung des Schwerverletzten.

Dieser musste ins Spital gebracht und dort notoperiert werden. Dank sofort eingeleiteten Fahndungsmassnahmen und ersten Hinweisen aus der Bevölkerung konnte kurze Zeit später der mutmassliche Täter, ein 15-jähriger Teenager, beim Bahnhof Oerlikon angetroffen und verhaftet werden.Zur Spurensicherung wurden Spezialisten des Forensischen Instituts zugezogen.

Die genauen Hintergründe und der Tathergang seien unklar und Gegenstand der laufenden Ermittlungen Jugendanwaltschaft Zürich-Stadt und der Kantonspolizei Zürich.Personen, die Angaben zum Vorfall vom 18. Juli 2020, um etwa 23.30 Uhr beim Utoquai 50, in unmittelbarer Nähe des Seebads Utoquai, machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Zürich, Telefon 044 247 22 11, zu melden..

Suche nach Stichworten:

Jugendanwaltschaft Zürich-Stadt mit: Schwerverletzter Auseinandersetzung Kreis Zeugenaufruf



Top News


» Verletzter Mann im Kreis 4 aufgefunden - Zeugenaufruf


» Anhänger kippte bei Verkehrsunfall auf die Seite


» Unbekannte Substanz löst Grosseinsatz aus


» Zwei verletzte Personen nach Auseinandersetzung im Kreis 1- Zeugenaufruf


» Feuerwerkskörper in ein Tram geworfen - Zeugenaufruf

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden