Logo myzuri.ch

Regional

Massnahmen bei ERZ vor baldigem Abschluss

2020-06-22 10:05:08
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Zürich

Die Massnahmen zur Aufarbeitung der Verfehlungen bei ERZ sind weit fortgeschritten, wie die Stadt Zürich ausführt.

Mit einem systematischen Vorgehen seien die organisatorischen Mängel, kulturellen Fehlentwicklungen, Lücken in der Führung von Firmenbeteiligungen sowie weitere Unregelmässigkeiten weitgehend behoben. Bis Ende 2020 sollten alle Massnahmen umgesetzt sein.

Ab 2015 deckten verschiedene Prüfungen Unregelmässigkeiten bei ERZ Entsorgung + Recycling auf, die den Stadtrat 2017 schliesslich veranlassten, das Arbeitsverhältnis mit dem damaligen ERZ-Direktor fristlos aufzulösen (Medienmitteilung vom 9. Juni 2017) sowie eine externe Untersuchung bei Rechtsanwalt Tomas Poledna in Auftrag zu geben. Nach einer Interimslösung für die operative ERZ-Führung übernahm Daniel Aebli am 1. Juli 2018 als neuer Direktor die Leitung und ergriff sogleich Massnahmen, um ERZ neu aufzustellen.

Mit der Veröffentlichung des Poledna-Berichts vor gut einem Jahr beschloss der Stadtrat weitere Massnahmen (Medienmitteilung vom 10. April 2019).In enger Zusammenarbeit setzen Stadtrat Wolff und Direktor Daniel Aebli die Massnahmen in einem strukturierten Prozess um. Daniel Aebli rechnet damit, bis Ende 2020 auch die letzten Massnahmen zu Ende zu führen.

«Wir haben die Aufarbeitung der Vergangenheit sehr ernst genommen und ihr oberste Priorität eingeräumt», sagte der Vorsteher des Tiefbau- und Entsorgungsdepartements.Direktor Daniel Aebli würdigte die Bereitschaft des ERZ-Personals, an den nötigen Veränderungen mitzuarbeiten. Stadtrat Richard Wolff betonte, dass ERZ neben der Aufarbeitung der Vergangenheit auch die Gegenwart und die Zukunft professionell angehe: «ERZ sei in der ökologischen Verwertung von Abfall aller Art vorbildlich und damit ein wichtiger Player im Umgang mit dem Klimawandel»..

Suche nach Stichworten:

alle ERZ baldigem



Top News


» Diverse Kundgebungen und Demonstrationen in Zürich


» Jugendlicher nach Kollision mit Tram verletzt – Zeugenaufruf


» Sicherheit beim Schwimmen und Baden im See


» Kein "Schwein" gehabt


» Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall im Kreis 8

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden