Logo myzuri.ch

Wirtschaft

Die Generali Gruppe Schweiz lanciert mit „Lings“ ein eigenes Start-up

2020-05-24 12:36:55
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Generali

Die Regierung hat den Bericht und Antrag betreffend den Erlass eines Gesetzes zur Durchführung der Verordnung (EU) 2016/1011 über Indizes, die bei Finanzinstrumenten und Finanzkontrakten als Referenzwert oder zur Messung der Wertentwicklung eines Investmentfonds verwendet werden (EWR-RWDG), sowie die Abänderung weiterer Gesetze verabschiedet, wie das Fürstentum Liechtenstein schreibt.

Die Verordnung (EU) 2016/1011 legt erstmals einen im EWR einheitlichen Regulierungsrahmen für Referenzwerte fest und dient insbesondere dem Verbraucher- und Anlegerschutz. Referenzwerte sollen robust, zuverlässig, repräsentativ und für den angestrebten Einsatzzweck geeignet sein, um Missbrauch zu verhindern.

Die Verordnung (EU) 2016/1011 unterstellt Administratoren (Bereitstellung von Referenzwerten) einer Zulassungspflicht und laufenden Aufsicht, legt für Kontributoren (Lieferung von Eingabedaten) einen Verhaltenskodex und für Verwender (Finanzintermediäre) bestimmte Transparenz- und Planungspflichten fest. In der EU findet die Verordnung bereits weitgehend Anwendung.

Ab 1. Januar 2020 dürfen nur noch Referenzwerte von registrierten Administratoren im EWR bzw. registrierte Referenzwerte aus Drittstaaten verwendet werden.

Nur hinsichtlich der Verwendung von Referenzwerten aus Drittstaaten sowie von kritischen Referenzwerten (z.B. LIBOR, EURIBOR, EONIA, etc.) erfolgt eine Verlängerung der Übergangsfrist bis zum 31.12.2021 durch den Erlass einer Verordnung zur Abänderung der Verordnung (EU) 2016/1011. Die Verordnung (EU) 2016/1011 sowie die Verordnung zur Abänderung der Verordnung (EU) 2016/1011 gelten in Liechtenstein ab der Übernahme in das EWR-Abkommen direkt.

Einige Bestimmungen müssen in nationales Recht umgesetzt werden. Dieser Umsetzung dient das EWR-Referenzwert-Durchführungsgesetz (EWR-RWDG).

Es bestimmt die FMA als zuständige Aufsichtsbehörde, regelt ihre Befugnisse und Verwaltungsmassnahmen und legt die notwendigen Strafbestimmungen fest. Der Bericht und Antrag könne bei der Regierungskanzlei oder über www.rk.llv.li (Berichte und Anträge) bezogen werden.

Vaduz (ots/ikr) - Im Hinblick auf die Umsetzung der Schulbautenstrategie in Liechtenstein besichtigten Regierungschef-Stellvertreter Daniel Risch und Regierungsrätin Dominique Hasler am 11. April 2019 zwei neue Schulbauten in Vorarlberg. Zunächst stand die Schule Schendlingen in Bregenz und danach die Schule am See in Hard auf dem Programm.

Die Delegation aus Liechtenstein wurde vom Bregenzer Bürgermeister Markus ...Vaduz (ots/ikr) - Am 4. Mai solle erneut eine Demonstration stattfinden, um Forderungen im Bereich der Krankenpflegeversicherung Nachdruck zu verleihen. Es scheinen zu verschiedenen Fragen betreffend das Gesundheitswesen Unklarheiten zu bestehen.

Das Ministerium für Gesellschaft informiert und nimmt Stellung zu den von den Demonstranten vorgebrachten Forderungen. ...Vaduz (ots) - Die Regierung habe die Stellungnahme zum Wertpapierprospektrecht verabschiedet.

Die Verordnung (EU) 2017/1129 dient einer umfassenden Reform des bislang geltenden Wertpapierprospektrechts und legt einen besonderen Fokus auf einen einheitlichen, gleichwertigen Anlegerschutz und eine Entlastung für alle, ....

Suche nach Stichworten:

Risch ikr: Antrag EWR-Referenzwert-Durchführungsgesetz verabschiedet



Top News


» Elgg: Ein Schwerverletzter bei Arbeitsunfall


» Uetikon am See: Trottinet-Fahrerin schwer verletzt - Zeugenaufruf


» Bildung in Zahlen


» Strassenraum 3D: Aufnahme der Daten


» Positive Bilanz nach Kontrolle von Bars und Clubs

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden