Logo myzuri.ch

Blaulicht

Unfreiwilliger Ausflug in den Wald

2020-05-20 11:30:01
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadtpolizei Zürich

Am Dienstagabend, 19. Mai 2020, kam es bei der "alten Waldegg" zu einem spektakulären Selbstunfall, wie die Stadtpolizei Zürich schreibt.

Dabei kam ein Auto von der Strasse ab, überschlug sich und kam im angrenzenden Wald auf dem Dach liegend zum Stillstand. Verletzt wurde niemand.

Kurz vor 19 Uhr fuhr eine Fahrzeuglenkerin von Uitikon herkommend auf der Albisriederstrasse ("alte Waldegg") in Richtung Albisrieden. Höhe der ersten Linkskurve verlor sie aus noch unbekannten Gründen die Herrschaft über ihr Fahrzeug, kam von der Strasse ab und fuhr eine Waldböschung hinunter.

Das Fahrzeug überschlug sich danach und kam schlussendlich auf dem Dach liegend zum Stillstand. Die 31-jährige Lenkerin, die alleine im Fahrzeug unterwegs war, konnte sich selber aus dem Fahrzeug befreien und wurde beim Vorfall nicht verletzt.

Der Unfallhergang werde durch den Unfalltechnischen Dienst der Stadtpolizei Zürich abgeklärt. Das Auto musste durch einen Abschleppdienst mit einem Kran aus dem Wald geborgen werden.

Bilder zum Unfall finden Sie auf der Internetseite der Stadtpolizei Zürich..

Suche nach Stichworten:

Uitikon Unfreiwilliger Ausflug Wald



Top News


» Unbekannte Substanz löst Grosseinsatz aus


» Zwei verletzte Personen nach Auseinandersetzung im Kreis 1- Zeugenaufruf


» Feuerwerkskörper in ein Tram geworfen - Zeugenaufruf


» Motorradfahrer nach Kollision mit Personenwagen schwer verletzt - Zeugenaufruf


» Zwei Uhrendiebe verhaftet

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden