Logo myzuri.ch

Blaulicht

Zürich: Verdächtiger Gegenstand löst Grosseinsatz aus

2020-05-03 20:45:03
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Zürich

Um etwa 16 Uhr ging in der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Zürich die Meldung ein, dass im Bereich der Polizeistation im Hauptbahnhof verdächtige Gegenstände festgestellt worden sind, wie die Kantonspolizei Zürich schildert.

Die Rettungskräfte rückten daraufhin mit einem Grossaufgebot vor Ort aus. Aus Sicherheitsüberlegungen wurden Teilbereiche des Hauptbahnhofes sowie die Museumsstrasse abgesperrt.

Spezialisten des Forensischen Instituts Zürich untersuchen die Gegenstände, bei welchen es sich um mehrere Behältnisse verschiedener Grössen handelte. Diese wurden von den Spezialisten in einen speziellen Behälter verladen und abtransportiert.

Die weiteren Untersuchungen seien im Gang. Um 20 Uhr wurden sämtliche Absperrungen aufhoben.Kantonspolizei Zürich Mediendienst / Telefon 044 247 36 36 Marc Besson.

Suche nach Stichworten:

Zürich: Verdächtiger Gegenstand löst Grosseinsatz



Top News


» Kloten A11: Schwerverletzter auf Autobahn


» Verbote auf der Limmat und der Sihl aufgehoben


» Birmensdorf: Verkehrsunfall mit Sachschaden mutmasslich vorgetäuscht


» Küsnacht: Forstarbeiter schwer verletzt


» Stadtpolizei Zürich nimmt vier mutmassliche Räuber fest

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden