Logo myzuri.ch

Regional

Coronavirus: Gesundheitsdirektion richtet Pool für Gesundheitsfachpersonal ein

2020-03-27 15:32:02
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle:

Die Anzahl der positiv auf COVID-19 getesteten Personen steigt nach wie vor täglich an, wie der Kanton Zürich schildert.

Um für den erwarteten Ansturm auf die Spitäler auch personell gerüstet zu sein, habe die Gesundheitsdirektion einen Pool für Gesundheitsfachpersonal eingerichtet. Spitäler können darüber rasch und unkompliziert zusätzliches Personal anfordern und die medizinische Versorgung so auch bei einem rasanten Anstieg an hospitalisierten Corona-Fällen sicherstellen.Die aktuelle COVID-19-Pandemie stellt Spitäler auch personell vor neue Herausforderungen.

Der erwartete Ansturm auf die Spitäler führt dazu, dass innert kürzester Zeit zusätzliches medizinisches und pflegerisches Fachpersonal benötigt wird. Um sich darauf vorzubereiten und sicherzustellen, dass zur richtigen Zeit das passende Personal am richtigen Ort vorhanden ist, habe die Gesundheitsdirektion in Zusammenarbeit mit Careanesth AG einen Personalpool eingerichtet.Über die von Careanesth AG betriebene Online-Plattform können medizinische und pflegerische Fachpersonen autonom ihre verfügbaren Arbeitstage und Dienste angeben.

Ein Spital bzw. eine Gesundheitsinstitution im Kanton Zürich könne so bei Bedarf rasch und unkompliziert zusätzliches qualifiziertes Personal anfordern.

Über SMS und E-Mail werden Fachpersonen umgehend über ihren Einsatz informiert. Die Plattform funktioniert auch für den Austausch von Fachpersonal unter den Spitälern.

Die Gesundheitsdirektion übernimmt die Kosten für den Betrieb der Plattform.Die Gesundheitsdirektion wendet sich in diesen Tagen über die Verbände und die Medien an das verfügbare Gesundheitsfachpersonal und ruft es dazu auf, sich über diesen Pool zu registrieren. Aktuell suchen die Spitäler dringend diplomierte Pflegefachpersonen, insbesondere Pflegefachpersonen mit Weiterbildung in Intensivpflege und in Anästhesiepflege.

Die Gesundheitsdirektion sei froh über jede qualifizierte Person, die sich über diese Plattform zur Verfügung stellt. Sie dankt all denjenigen, die sich bereits spontan zur Verfügung gestellt haben sowie jenen, die sich noch melden werden.Mit dieser Massnahme unterstützt die Gesundheitsdirektion die Bestrebungen der Zürcher Spitäler, auf eine Verschärfung der Lage vorbereitet zu sein und die wachsende Anzahl von Corona-Hospitalisationen bewältigen zu können.

.

Suche nach Stichworten:

Coronavirus: Gesundheitsdirektion richtet Pool Gesundheitsfachpersonal



Top News


» Neue Wache mit zentraler Einsatzlogistik in Zürichs Norden


» Unterstützung für schutzbedürftige Menschen in Nordsyrien


» Prof. Dr. med. Christoph Gubler wird Chefarzt Gastroenterologie am Stadtspital Waid und Triemli


» Hindernisfreier Umbau der Bushaltestelle «Altes Krematorium»


» Stadtrat verabschiedet kommunalen Mehrwertausgleich

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden