Logo myzuri.ch

Ausland

Bundesregierung lässt Thomas-Cook-Kunden nicht im Regen stehen

2019-12-11 10:25:00
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle:

Kundinnen und Kunden sollen nicht auf den Schäden sitzenbleiben, die Ihnen durch die Insolvenz des Reiseveranstalters Thomas Cook entstanden sind, wie die Deutsche Bundesregierung mitteilt.

Schäden, die nicht von anderer Seite ausgeglichen werden, werde der Bund ersetzen.  Dies geschah durch eine Kundengeldversicherung bei der Zurich plc.

Hierauf haben die Kundinnen und Kunden vertraut.Die Zurich-Versicherung habe signalisiert, dass sie die Reisevorauszahlungen der betroffenen Kunden nur zu einem geringen Teil erstatten wird. Die Versicherung beruft sich dabei auf die Haftungsbegrenzung in Höhe von 110 Millionen Euro pro Geschäftsjahr.Das deutsche Reiserecht orientiert sich bei der Begrenzung der Kundengeldabsicherung an der Größe der bisher bekannten Insolvenzen von Reiseveranstaltern.

Die Thomas-Cook-Pleite sprengt diesen Rahmen bei weitem.Der Fall wirft eine Vielzahl von schwierigen Rechtsfragen auf, die bislang ungeklärt sind. Zum Beispiel und unter anderem, ob die Haftungssumme richtig berechnet wurde.

Außerdem könnten Ansprüche an die Insolvenzmasse oder gegenüber anderen Beteiligten bestehen.Es sei den Kundinnen und Kunden nicht zumutbar, dass sie jeweils auf sich gestellt für die Klärung der komplexen offenen Rechtsfragen sorgen müssen. Tausende von Klageverfahren – gegebenenfalls sogar gegen verschiedene Beteiligte -  müssten geführt werden.

Langjährige Rechtsstreitigkeiten mit entsprechend hohen Anwalts- und Verfahrenskosten - bei ungewissem Ausgang - wären die Folge.Es sei deshalb beabsichtigt, den Thomas-Cook-Kundinnen und -kunden anzubieten, ihnen die Differenz zwischen ihrer Zahlung und dem, was sie von Zurich oder von anderer Seite zurückerhalten haben, auszugleichen. Dies geschieht ohne Anerkennung einer Rechtspflicht aus Gründen des Vertrauensschutzes und zur Vermeidung unzähliger Rechtsstreitigkeiten.

Im Gegenzug sollen die Ansprüche der Betroffenen an den Bund abgetreten werden, der diese Ansprüche aus einer Hand verfolgen wird..

Suche nach Stichworten:

Zurich Bundesregierung Thomas-Cook-Kunden Regen



Top News


» Wohnsiedlung Hornbach: Vermietungsstart


» Neues Zentrum für KI-Forschung


» Grünes Licht für Beschaffung von Batterie-Quartierbussen


» Wie ökologisch sind die Sportrasen der Stadt Zürich?


» Paketdieb festgenommen

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden