Logo myzuri.ch

Blaulicht

Rentnerin vereitelt Betrugsversuch - Über 1 Million Franken Bargeld sichergestellt und Festnahmen in Zürich und Aargau

Eine Rentnerin vereitelte erfolgreich einen Betrugsversuch, indem sie nach einer verdächtigen Geldforderung die Notrufnummer 117 wählte. Die Stadtpolizei Zürich konnte daraufhin Bargeld im Wert von über 1 Million Franken sicherstellen und mehrere Personen festnehmen.

  • Stadtpolizei Zürich stellt zusammen mit der Staatsanwaltschaft Zürich-Sihl über 1 Million Franken und Euro sicher
    Stadtpolizei Zürich stellt zusammen mit der Staatsanwaltschaft Zürich-Sihl über 1 Million Franken und Euro sicher (Bild: Stadtpolizei Zürich)
  • Stadtpolizei Zürich stellt zusammen mit der Staatsanwaltschaft Zürich-Sihl über 1 Million Franken und Euro sicher
    Stadtpolizei Zürich stellt zusammen mit der Staatsanwaltschaft Zürich-Sihl über 1 Million Franken und Euro sicher (Bild: Stadtpolizei Zürich)
  • Stadtpolizei Zürich stellt zusammen mit der Staatsanwaltschaft Zürich-Sihl über 1 Million Franken und Euro sicher
    Stadtpolizei Zürich stellt zusammen mit der Staatsanwaltschaft Zürich-Sihl über 1 Million Franken und Euro sicher (Bild: Stadtpolizei Zürich)
2024-05-23 11:00:03
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadtpolizei Zürich

Am Mittwochmittag, 15. Mai 2024, wurde eine Rentnerin nach einer telefonischen Geldforderung misstrauisch, reagierte richtig und wählte die Notrufnummer 117. Die Stadtpolizei Zürich nahm die Ermittlung auf, stellte in der Folge zusammen mit der Staatsanwaltschaft Zürich-Sihl Bargeld im Gesamtwert von über 1 Million Franken sicher und nahm mehrere Personen fest.

Rentnerin vereitelt Betrugsversuch

Am Mittwochmittag, 15. Mai 2024, meldete sich eine Rentnerin bei der Stadtpolizei Zürich und teilte mit, dass sie soeben von einem Mann angerufen wurde und dieser ihr erklärt habe, dass ihr Geld auf ihrer Bank aufgrund von unseriösen Mitarbeitern nicht mehr sicher sei. Er forderte sie anschließend auf, ihr Geld abzuheben und der «Polizei» zu übergeben. Aufgrund dieser Schilderungen wurde ihr von einem Mitarbeiter der Notrufzentrale erklärt, dass die richtige Polizei nie telefonische Geldforderungen stellt und dass es sich um einen Betrug handelt. Im Hintergrund machten sich zeitgleich Fahnder an die Arbeit und konnten kurze Zeit später einen 34-jährigen Schweizer, der bei der Rentnerin das Geld abholen wollte, festnehmen.

Festnahmen im Kanton Aargau

Dank weiteren Ermittlungen der Stadtpolizei Zürich, wurden am gleichen Abend ein 48-jähriger Syrer und eine 34-jährige Montenegrinerin im Kanton Aargau festgenommen. Bei den Hausdurchsuchungen konnten die Polizist*innen zudem mutmaßlich deliktisch erworbenes Bargeld im Gesamtwert von mehr als 1 Million Franken sicherstellen. Alle festgenommenen Personen wurden der Staatsanwaltschaft Zürich-Sihl zugeführt.

(Quelle:Stadtpolizei Zürich Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Rentnerin vereitelt Betrugsversuch Über Million Bargeld sichergestellt Festnahmen Aargau



Top News


» Schwerer Unfall auf Diessenhoferstrasse: Elektrovelofahrerin schwer verletzt und Autofahrer unverletzt - Ermittlungen im Gange und Kreuzung gesperrt bis 09.00 Uhr


» Kokain-Schmuggel: Brasilianerin verhaftet auf Flughafen Zürich


» Brand in Bertschikon: Hoher Sachschaden aber keine Verletzten - Feuerwehr im Einsatz


» Temporäre Verkehrseinschränkungen für Zurich Pride 2024: Stadtpolizei gibt Empfehlungen


» Alarm und Festnahme: Zürcher Polizei nimmt mutmassliche Einbrecher im Kreis 6 fest

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden