Logo myzuri.ch

Regional

Energiekostenzulage für einkommensschwache Haushalte in Zürich - Antragstellung ab Mai 2024

Einkommensschwache Haushalte in Zürich können auch dieses Jahr eine Energiekostenzulage beantragen, wenn ihre Wohnung mit Gas, Öl oder Holz beheizt wird. Die Einreichung der Gesuche ist von Mitte Mai bis Ende September 2024 möglich.

2024-04-03 12:05:06
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Zürich

Einkommensschwache Haushalte in der Stadt Zürich, deren Wohnung mit Gas, Öl oder Holz beheizt wird und die dadurch von hohen Nebenkosten betroffen sind, können auch in diesem Jahr eine Energiekostenzulage beantragen. Die Einreichung der Gesuche ist von Mitte Mai bis Ende September 2024 möglich.

Verordnung über Energiekostenzulagen für einkommensschwache Haushalte

Gemäss der Verordnung über Energiekostenzulagen für einkommensschwache Haushalte kann die Stadt Zürich seit 2023 Haushalte mit geringen finanziellen Mitteln entlasten, für welche die deutlich höheren Nebenkostenabrechnungen eine grosse Belastung darstellen. Als einkommensschwach im Sinne der Energiekostenzulage gelten rund 80 000 Stadtzürcher*innen, die zwar keine Sozialhilfe oder Ergänzungsleistungen beziehen, aber auf die individuelle Prämienverbilligung angewiesen sind.

Entlastung durch Energiekostenzulagen

Die Ausrichtung der Energiekostenzulage ist möglich, wenn der Preis eines Energieträgers im Vergleich zu dessen tiefstem Preis in einer der drei vorangegangenen Heizperioden um mindestens 30 Prozent gestiegen ist. Der Stadtrat hat darum entschieden, 2024 erneut eine Energiekostenzulage für Gas, Öl und Holz auszurichten.

Der Stadtrat entscheidet für jede einzelne Heizperiode nicht nur über die Ausrichtung, sondern legt auch die Höhe des Ausgleichs fest, der als Pauschalbetrag ausbezahlt wird. Die Energiekostenzulage im Jahr 2024 liegt für Gas zwischen 430 (1-Personenhaushalt) und 1118 Franken (5-Personenhaushalt), für Öl zwischen 334 (1-Personenhaushalt) und 878 Franken (5-Personenhaushalt) und für Holz zwischen 198 (1-Personenhaushalt) und 515 Franken (5-Personenhaushalt).

Anspruchsberechtigung und Antragsverfahren

Die potenziell anspruchsberechtigten Personen werden im Mai 2024 per Brief vom Amt für Zusatzleistungen über die Zulage informiert. Ein Gesuch für eine Energiekostenzulage kann voraussichtlich ab Mitte Mai 2024 elektronisch oder auf Papier gestellt werden. Gesuche müssen bis am 30. September 2024 eingereicht werden.

Die Energiekostenzulage wurde erstmals im Jahr 2023 ausbezahlt. Dabei haben rund 40 000 Personen in 17 000 Haushalten eine Zulage erhalten. Die gesamte Auszahlungssumme betrug rund 13 Millionen Franken. Die Stadt Zürich ist überzeugt, ein wirksames Instrument geschaffen zu haben, um einkommensschwache Personen gezielt bei den Energiekosten zu entlasten. Dies bestätigte sich auch in zahlreichen positiven Rückmeldungen aus der Bevölkerung.

(Quelle:Stadt Zürich Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Energiekostenzulage einkommensschwache Haushalte Antragstellung 2024



Top News


» Brand in Dietlikoner Apotheke: Sachschaden in Höhe von Hunderttausenden Franken - Niemand verletzt


» Kantonales Labor Zürich untersucht über 18.000 Proben und betont Bedeutung von Fachleuten 2023


» Polizisten tätlich angegriffen: Zwei Jugendliche festgenommen in Zürich Kreis 4


» Drogenkurierin am Flughafen Zürich verhaftet: Mehrere Kilogramm Kokain sichergestellt


» Vorsicht! "Blinde Passagiere" bedrohen Schweizer Gewässer - Aktuelle Kampagne warnt vor invasiven Arten

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden