Logo myzuri.ch

Regional

Umzug der Schulgesundheitsdienste nach Zürich: Instandsetzung und Umbau geplant

Die Herman-Greulich-Strasse 70 in Zürich-Aussersihl wird bis Ende 2026 für die Schulgesundheitsdienste des Schulkreises Limmattal instand gesetzt und umgebaut. Die Gesamtausgaben für das Projekt belaufen sich auf rund 14,2 Millionen Franken. Jetzt mehr über den Umzug der Schulgesundheitsdienste erfahren!

2024-03-13 13:05:10
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Zürich

Die Liegenschaft Herman-Greulich-Strasse 70 in Zürich-Aussersihl soll bis Ende 2026 instand gesetzt und für die Nutzung durch die Schulgesundheitsdienste des Schulkreises Limmattal umgebaut werden. Die Ausgaben belaufen sich auf rund 14,2 Millionen Franken.

Umzug der Schulgesundheitsdienste

Der Schulärztliche Dienst (SAD) und der Schulpsychologische Dienst (SPD) des Schulkreises Limmattal werden aufgrund der zu erwartenden Kündigung von ihrem gemieteten Standort an der Langstrasse 21 ausziehen und im Frühjahr 2024 an die Herman-Greulich-Strasse 70 umziehen. Der SAD des Schulkreises Letzi zieht ebenfalls in das Gebäude ein und schafft so am bisherigen Standort am Lindenplatz 4 mehr Platz für den SPD Letzi.

Vor 90 Jahren als Poliklinik für Haut- und Geschlechtskrankheiten erbaut, beherbergte die städtische Liegenschaft an der Herman-Greulich-Strasse 70 noch bis zum vergangenen Jahr das Dermatologische Ambulatorium des Stadtspitals. Nach jahrzehntelangem Einsatz haben die Gebäudehülle und -technik, Sanitätsanlagen und elektrische Installationen in weiten Teilen das Ende ihres Lebenszyklus erreicht. Nebst einer umfassenden Instandsetzung sind von Frühjahr 2025 bis Ende 2026 auch Umbauten für die Nutzung durch die Schulgesundheitsdienste geplant.

Ökologische Nachhaltigkeit im Fokus

Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der ökologischen Nachhaltigkeit. Das Bauvorhaben vereint den konsequenten Ersatz emissions- und energieintensiver Bauteile durch klimaschonende Alternativen mit Massnahmen zur ökologischen Aufwertung des Aussenraums und zur Hitzeminderung. So lösen zwei Luft/Wasser-Wärmepumpen die veraltete Ölheizung ab, die Gebäudehülle wird erneuert und besser gedämmt, LED-Leuchten ersetzen die heutige Beleuchtung und eine neue Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung wird installiert.

Eine Photovoltaikanlage auf dem Dach versorgt die Schulgesundheitsdienste künftig mit Strom. Im Zuge des geplanten Umbaus ist derweil nicht nur die Anpassung der Raumstruktur für die neuen Nutzer*innen vorgesehen. Die Umgestaltung des Aussenraums soll künftig auch für ein angenehmes Lokalklima sorgen: Asphaltflächen werden entsiegelt und durch versickerungsfähige Bodenplatten mit hoher Rückstrahlung ersetzt. Zudem kann der gesamte nördliche Aussenraum renaturiert werden, indem der darunter liegende Öltank rückgebaut und der freiwerdende Raum mit Kies und Humus aufgefüllt wird.

Beschluss des Stadtrats

Der Stadtrat beschliesst für die Instandsetzung der Liegenschaft Herman-Greulich-Strasse 70 gebundene einmalige Ausgaben von 12,085 Millionen Franken und beantragt dem Gemeinderat für die baulichen Anpassungen neue einmalige Ausgaben im Umfang von 2,073 Millionen Franken. In den Kreditbeträgen sind die üblichen Reserven enthalten.

(Quelle:Stadt Zürich Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Platz Umzug Schulgesundheitsdienste Zürich: Instandsetzung Umbau



Top News


» Brand in Bassersdorf: Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Franken, aber keine Verletzten


» Schwerer Unfall zwischen 12-jährigem Velofahrer und Linienbus in Watt: Junge mit Kopf- und Armverletzungen ins Spital


» Vier mutmassliche Raser auf Autobahn gestoppt und festgenommen Raser auf der Autobahn: Kantonspolizei stoppt mutmassliche Sportwagenlenker in Wurenlos AG


» Velofahrer bei Verkehrsunfällen in Zürich verletzt: Stadtpolizei sucht Zeugen


» Massenproteste und unbewilligte Aktionen vor dem Frauenstreik 2024

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden