Logo myzuri.ch

Blaulicht

Verkehrsunfallstatistik Zurich 2023: Zahlen und Trends im Uberblick

Die Kantonspolizei Zurich hat die Verkehrsunfallstatistik 2023 veröffentlicht. Insgesamt stiegen die Zahlen der Unfalle mit Sach- und Personenschaden leicht an, während die Anzahl schwer verletzter und getöteter Personen im Straßenverkehr im Vergleich zu den letzten fünf Jahren zurückging.

  • Verkehrsunfallstatistik 2023
    Verkehrsunfallstatistik 2023 (Bild: Kantonspolizei Zürich)
  • Verkehrsunfallstatistik 2023
    Verkehrsunfallstatistik 2023 (Bild: Kantonspolizei Zürich)
  • Verkehrsunfallstatistik 2023
    Verkehrsunfallstatistik 2023 (Bild: Kantonspolizei Zürich)
2024-03-13 10:00:05
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Zürich

Die Kantonspolizei Zurich prasentierte am Mittwochvormittag (13.03.2024) die Verkehrsunfallstatistik 2023. Der Uberblick des Kantons Zurich (inklusive Stadte Zurich und Winterthur) im vergangenen Jahr zeigt, dass die Zahlen der Unfalle mit Sach- und Personenschaden im vergangenen Jahr leicht zugenommen haben. Demgegenuber ging die Anzahl der im Strassenverkehr schwerverletzten und getoteten Personen im Funfjahresvergleich zuruck. Rund dreiviertel aller schwerverletzten Personen waren sogenannte ungeschutzte Verkehrsteilnehmende. Zu beachten gilt, dass die Bevolkerungszahl sowie der Fahrzeugbestand im Kanton Zurich erneut gestiegen sind.

Unfallzahlen 2023

Insgesamt ereigneten sich 2023 auf dem Kantonsgebiet (ohne Stadte Zurich und Winterthur) 9836 polizeilich registrierte Verkehrsunfalle. Dies sind 3,8 Prozent mehr als der Durchschnittswert der Jahre 2019 bis 2023. Die Zahl der Personenschadenunfalle nahm dabei rund 2 Prozent etwas weniger stark zu als die Zahl der der Unfalle mit Sachschaden, die um rund 4 Prozent anstieg. 320 Personen verletzten sich auf dem Gebiet des Kantons Zurich schwer, was eine Abnahme von 10.5 Prozent gegenuber dem Funfjahresmittel bedeutet. Im Berichtsjahr verloren 20 Personen ihr Leben im Strassenverkehr, was einer Zunahme gegenuber dem Funfjahresmittel entspricht. Wie bereits in den Vorjahren waren auch 2023 ein Grossteil (74 Prozent) aller schwerverletzten oder getoteten Verkehrsteilnehmenden sogenannte schwache Verkehrsteilnehmende wie Fussganger und Zweiradfahrerinnen, die nicht von umfangreichen Schutzsystemen wie die Autolenkenden profitierten.

Haufigkeit von Unfallen im Bereich von Fussgangerstreifen

Im Jahr 2023 ereigneten sich mehrere Verkehrsunfalle im Bereich von Fussgangerstreifen, bei welchen 18 Passanten schwer verletzt sowie 6 Personen getotet wurden. Auffallig ist, dass diese todlich verungluckten Personen alle uber 70 Jahre alt waren. Verkehrssicherheitskampagne «App-gelenkt.ch» Auch die Verkehrsunfallstatistik 2023 zeigt eindrucklich, dass Ablenkung im Verkehr gravierende Folgen haben kann. Wegen mangelnder Aufmerksamkeit ereigneten sich mindestens 2148 Unfalle, bei welchen 387 Personen verletzt wurden. Aus diesem Grund hat die Kantonspolizei Zurich zusammen mit einer externen Agentur eine mehrjahrige Verkehrssicherheitskampagne ausgearbeitet, die heute startet. Mittels Plakate, Videoclips, Giveaways sowie einer Internetseite wird auf die Problematik Ablenkung im Strassenverkehr aufmerksam gemacht. Weitere Informationen zur neu lancierten Kampagne finden Sie im unten aufgefuhrten Link.

(Quelle:Kantonspolizei Zürich Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Zurich Verkehrsunfallstatistik 2023: Trends Uberblick



Top News


» Brand in Dietlikoner Apotheke: Sachschaden in Höhe von Hunderttausenden Franken - Niemand verletzt


» Kantonales Labor Zürich untersucht über 18.000 Proben und betont Bedeutung von Fachleuten 2023


» Polizisten tätlich angegriffen: Zwei Jugendliche festgenommen in Zürich Kreis 4


» Drogenkurierin am Flughafen Zürich verhaftet: Mehrere Kilogramm Kokain sichergestellt


» Vorsicht! "Blinde Passagiere" bedrohen Schweizer Gewässer - Aktuelle Kampagne warnt vor invasiven Arten

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden