Logo myzuri.ch

Blaulicht

Zwei schwere Verkehrsunfälle in Zürich: Fußgänger stirbt im Kreis 1, Velofahrer lebensgefährlich verletzt im Kreis 5

Zwei schwere Verkehrsunfälle erschüttern Zürich: Fußgänger stirbt nach Unfall im Kreis 1 und Velofahrer lebensgefährlich verletzt im Kreis 5. Stadtpolizei Zürich sucht dringend Zeuginnen und Zeugen.

2024-03-08 22:00:02
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadtpolizei Zürich

Am frühen Freitagabend, 8. März 2024, ereigneten sich innerhalb von einer Stunde zwei schwere Verkehrsunfälle in Zürich. Zwischen Central und Bahnhofplatz im Kreis 1 geriet ein Fußgänger unter ein Tram und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu. Kurz vorher wurde ein Velofahrer bei einer Kollision mit einem Tram im Kreis 5 lebensgefährlich verletzt. Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen.

Fußgänger stirbt nach Unfall im Kreis 1

Gemäß bisherigen Erkenntnissen fuhr kurz vor 18.30 Uhr ein Tram 2000 der Linie 7 vom Central Richtung Bahnhofplatz. Aus noch ungeklärten Gründen geriet dabei ein Fußgänger unter das fahrende Tram. Mit der Hilfe der Berufsfeuerwehr von Schutz & Rettung Zürich wurde in der Folge das Tram angehoben und der Verunfallte geborgen. Die Verletzungen waren jedoch so schwer, dass für ihn jede Hilfe zu spät kam und er noch auf der Unfallstelle verstarb. Zur Betreuung von Begleitpersonen und Augenzeugen wurde ein Care-Team aufgeboten. Die Identität des Verstorbenen ist Gegenstand der laufenden Abklärungen.

Velofahrer lebensgefährlich verletzt im Kreis 5

Rund eine Dreiviertelstunde vorher, gegen 17.45 Uhr fuhr ein Flexity-Tram der Linie 4 auf der Aargauerstrasse in Richtung stadteinwärts. Höhe Engros-Markt kam es aus bisher ungeklärten Gründen zur Kollision mit einem 27-jährigen Velofahrer. Dieser wurde zu Boden geschleudert. Mit lebensbedrohlichen Verletzungen wurde er umgehend hospitalisiert. In beiden Fällen sind die Unfallhergänge unklar und werden durch die Staatsanwaltschaft Zürich-Limmat und die Stadtpolizei Zürich untersucht.

Zeug*innen gesucht

Zudem rückten Spezialistinnen und Spezialisten des Unfalltechnischen Dienstes der Stadtpolizei Zürich sowie des Forensischen Instituts Zürich und des Instituts für Rechtsmedizin an die Unfallörtlichkeiten aus. Die Stadtpolizei Zürich sucht Personen, die Angaben zum tödlichen Unfall zwischen Central und Bahnhofplatz am Freitag, 8. März 2024, kurz vor 18.30 Uhr machen können sowie Personen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit der Kollision an der Aargauerstrasse am Freitag, 8. März 2024, kurz vor 17.45 Uhr machen können. Hinweise sind an die Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117, zu richten.

(Quelle:Stadtpolizei Zürich Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Verkehrsunfälle Zürich: Fußgänger Kreis 1, Velofahrer lebensgefährlich Kreis



Top News


» Brand in Dietlikoner Apotheke: Sachschaden in Höhe von Hunderttausenden Franken - Niemand verletzt


» Kantonales Labor Zürich untersucht über 18.000 Proben und betont Bedeutung von Fachleuten 2023


» Polizisten tätlich angegriffen: Zwei Jugendliche festgenommen in Zürich Kreis 4


» Drogenkurierin am Flughafen Zürich verhaftet: Mehrere Kilogramm Kokain sichergestellt


» Vorsicht! "Blinde Passagiere" bedrohen Schweizer Gewässer - Aktuelle Kampagne warnt vor invasiven Arten

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden