Logo myzuri.ch

Regional

Busspurverlängerung in Dübendorf und Fällanden: Verbesserung des Verkehrsflusses

Die Busspur auf der Kantonsstrasse zwischen Dübendorf und Fällanden wird verlängert und beide Fahrtrichtungen werden befahrbar. Der Kanton Zürich investiert 6,55 Mio. Franken, um die Fahrplanstabilität der ÖV-Busse zu verbessern.

2024-03-07 10:05:10
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kanton Zürich

Um die Fahrplanstabilität der ÖV-Busse zwischen Dübendorf und Fällanden zu verbessern, soll die Busspur auf der Kantonsstrasse verlängert und beidseitig befahrbar gemacht werden. Der Regierungsrat hat dazu 1,52 Mio. Franken gebundene Ausgaben bewilligt und beantragt dem Kantonsrat neue Ausgaben von 6,55 Mio. Franken.

Busspurverlängerung für besseren Verkehrsfluss

Auf der Kantonsstrasse zwischen Dübendorf und Fällanden verkehren jeden Tag über 15'000 Fahrzeuge. Die grosse Verkehrsbelastung führt dazu, dass die ÖV-Busse im Morgen- und Abendverkehr aufgrund von Rückstaus oftmals ihre Fahrplanzeiten nicht mehr einhalten können. Wohl gibt es bereits heute zwischen der Gemeindegrenze und dem Kreisel Bruggacher in Fällanden eine Busspur, diese ist jedoch nur in Richtung Fällanden befahrbar.

Verbesserungen für ein zuverlässiges ÖV-Netzwerk

Um die Fahrplanstabilität zu erhöhen, will der Kanton Zürich die Busspur bis zum Ortseingang Dübendorf verlängern. Zudem soll diese neu in der Mitte der Strasse angelegt werden, so dass sie die ÖV-Busse in beide Richtungen befahren können. Ebenso sollen die Lichtsignale der Busspur genutzt werden, um sowohl den Verkehr Richtung Fällanden als auch jener Richtung Dübendorf dosieren zu können.

Kosten und Zeitplan für das Strassen- und ÖV-Projekt

Die Kosten für dieses Strassen- und ÖV-Projekt betragen 6,55 Mio. Franken. Da es sich um ein Projekt des Agglomerationsprogramm handelt, wird mit einem Bundesbeitrag von maximal 760'000 Franken gerechnet. Sofern der Kantonsrat dem Regierungsantrag zustimmt und gegen die spätere Projektfestsetzung keine Rechtsmittel ergriffen werden, plant das kantonale Tiefbauamt, im Sommer 2025 mit den Bauarbeiten zu beginnen. Die Bauzeit beträgt rund 18 Monate.

(Quelle:Kanton Zürich Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Busspurverlängerung Dübendorf Fällanden: Verbesserung Verkehrsflusses



Top News


» Brand in Dietlikoner Apotheke: Sachschaden in Höhe von Hunderttausenden Franken - Niemand verletzt


» Kantonales Labor Zürich untersucht über 18.000 Proben und betont Bedeutung von Fachleuten 2023


» Polizisten tätlich angegriffen: Zwei Jugendliche festgenommen in Zürich Kreis 4


» Drogenkurierin am Flughafen Zürich verhaftet: Mehrere Kilogramm Kokain sichergestellt


» Vorsicht! "Blinde Passagiere" bedrohen Schweizer Gewässer - Aktuelle Kampagne warnt vor invasiven Arten

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden