Logo myzuri.ch

Regional

Pflegeinitiative in Zürich: Regierungsrat sieht Unterstützung von Ausbildung im Gesundheitsbereich vor

Die Gesundheits- und Bildungsdirektion des Kantons Zurich konkretisiert die Umsetzung der ersten Etappe der Pflegeinitiative ('Ausbildungsoffensive') mit einem Budget von rund 100 Mio. Franken in den nachsten acht Jahren. Erfahren Sie, wie der Regierungsrat die Ausbildung im Bereich Pflege fordert und das kantonale Einfuhrungsgesetz zum Bundesgesetz verabschiedet hat.

2024-02-22 09:05:10
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kanton Zürich

Die Gesundheits- und die Bildungsdirektion des Kantons Zurich haben die Umsetzung der ersten Etappe der Pflegeinitiative ('Ausbildungsoffensive') gemeinsam konkretisiert. Der Regierungsrat sieht fur die Forderung der Ausbildung im Bereich Pflege rund 100 Mio. Franken fur acht Jahre vor. Zudem hat er das kantonale Einfuhrungsgesetz zum Bundesgesetz uber die Forderung der Ausbildung im Bereich der Pflege zuhanden des Kantonsrats verabschiedet.

Forderung der Pflegeausbildung

Das neue Bundesgesetz zur Forderung der Ausbildung im Bereich Pflege auf Tertiarstufe sieht vor, dass Bund und Kantone die Ausbildung der Pflege in drei Bereichen fordern ('Ausbildungsoffensive'). Die Kantone beschliessen Massnahmen und setzen diese um. Der Bund beteiligt sich mit bis zu 50% an den kantonalen Aufwendungen. Der Regierungsrat sieht fur die Umsetzung der Ausbildungsoffensive rund 100 Mio. Franken fur acht Jahre ab Inkrafttreten des Bundesgesetzes voraussichtlich am 1. Juli 2024 vor.

Der Grossteil der finanziellen Mittel ist fur die praktische Ausbildung und fur die finanzielle Unterstutzung von Personen in der Ausbildung vorgesehen. Die Gesundheits- und die Bildungsdirektion haben Massnahmen zur Forderung der Pflegeausbildung erarbeitet und diese mit einer Begleitgruppe aus der Praxis abgestimmt. Das Schweizerische Gesundheitsobservatorium (Obsan) schatzt den Bedarf an neuen Pflegefachkraften HF und FH fur die Jahre 2019 bis 2029 im Kanton Zurich auf rund 8200, wobei 5900 Pflegefachkraften unter den aktuellen Voraussetzungen – ohne Umsetzung der Pflegeinitiative – ausgebildet werden.

Teilprojekte der Ausbildungsoffensive

Das erste Teilprojekt wird fuhrend durch die Gesundheitsdirektion umgesetzt. Das Bundesgesetz verpflichtet die Kantone, den Bedarf an Platzen fur die praktische Ausbildung von Pflegefachpersonen in allen Versorgungsbereichen festzulegen. Im Kanton Zurich besteht bereits eine solche Ausbildungsverpflichtung. Weiter verlangt das Bundesgesetz, dass sich die Kantone mit finanziellen Beitragen an den Ausbildungsleistungen der Institutionen beteiligen, damit diese mehr Personen ausbilden konnen. Zusatzlich soll mit gezielten Massnahmen die Qualitat der Ausbildung in Zurcher Institutionen gefordert werden. Fur das Teilprojekt 1 ist ein Beitrag des Kantons Zurich von 46,75 Mio. Franken fur acht Jahre vorgesehen.

Das zweite Teilprojekt liegt in der Verantwortung der Bildungsdirektion und hat zum Ziel, die Zahl der Abschlusse von Pflegefachpersonen an den Hohern Fachschulen (HF) zu erhohen. Mithilfe zusatzlicher Angebote an den HF soll die Zahl der Ausbildungsabschlusse fur diplomierte Pflegefachpersonen erhohen beziehungsweise die Ausbildungsabbruche senken. Dies umfasst beispielsweise Schnupperangebote fur Interessierte, Vorbereitungsangebote fur Quereinsteigende sowie Kurse fur Studierende zur Forderung der Resilienz im Berufsalltag. Fur das Teilprojekt 2 ist ein Betrag des Kantons Zurich von 9 Mio. Franken fur acht Jahre vorgesehen.

Unterstutzung wahrend der Ausbildung

Auch beim dritten Teilprojekt liegt die Federfuhrung bei der Bildungsdirektion. Zukunftige Pflegefachpersonen sollen wahrend ihrer Ausbildung an einer HF oder einer Fachhochschule (FH) finanzielle Unterstutzung erhalten, wenn sie bestimmte Kriterien erfullen, um ihren Lebensunterhalt zu sichern. Damit sollen moglichst viele Personen die Moglichkeit erhalten, eine Ausbildung im Pflegebereich zu machen. Im Rahmen der bundesrechtlichen Vorgaben soll ein moglichst grosser Personenkreis profitieren, um eine moglichst

(Quelle:Kanton Zürich Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Zurich Pflegeinitiative Zürich: Regierungsrat Unterstützung Ausbildung Gesundheitsbereich



Top News


» Brand in Dietlikoner Apotheke: Sachschaden in Höhe von Hunderttausenden Franken - Niemand verletzt


» Kantonales Labor Zürich untersucht über 18.000 Proben und betont Bedeutung von Fachleuten 2023


» Polizisten tätlich angegriffen: Zwei Jugendliche festgenommen in Zürich Kreis 4


» Drogenkurierin am Flughafen Zürich verhaftet: Mehrere Kilogramm Kokain sichergestellt


» Vorsicht! "Blinde Passagiere" bedrohen Schweizer Gewässer - Aktuelle Kampagne warnt vor invasiven Arten

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden