Logo myzuri.ch

Regional

Automatische Kontrolle an der Langstrasse zeigt häufige Missachtung des Fahrverbots

Seit dem 8. Januar 2024 wird das Fahrverbot an der Langstrasse mit automatischer Zufahrtskontrolle durchgesetzt, wobei bereits 17 310 Bußgelder verhängt wurden. Erfahren Sie hier mehr über die Maßnahmen gegen Verstöße gegen das Fahrverbot in Zürich.

2024-02-21 14:05:06
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Zürich

Seit dem 8. Januar 2024 wird das Fahrverbot an der Langstrasse zwischen der Brauer- und der Dienerstrasse mit einer automatischen Zufahrtskontrolle umgesetzt. Im ersten Monat wurden 17 310 Bussen ausgesprochen.

Bussen für Verstöße gegen Fahrverbot an der Langstrasse

Ende September 2023 hat die Stadt Zürich das Projekt «Autoarme Langstrasse» umgesetzt. Seither darf der motorisierte Individualverkehr tagsüber auf einem Teilstück die Langstrasse in beide Richtungen nicht mehr befahren und wird umgeleitet (Medienmitteilung vom 27. September 2023). Nach der Einführungsphase stellte die Stadtpolizei Zürich fest, dass immer noch diverse Motorfahrzeuglenker*innen das signalisierte Fahrverbot missachteten.

Automatische Zufahrtskontrolle als Maßnahme

Daher wurden in einer zweiten Phase durch die Stadtpolizei Zürich vor Ort Kontrollen durchgeführt. Weil das Verbot danach weiterhin missachtet wurde, wird seit dem 8. Januar eine automatische Durchfahrtskontrolle eingesetzt. Seit Inbetriebnahme der Kamera hat die Stadtpolizei innert Monatsfrist 17 310 Bussen von je 100 Franken ausgestellt.

(Quelle:Stadt Zürich Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Fahrverbot Langstrasse: 310 Bussen



Top News


» Brand in Dietlikoner Apotheke: Sachschaden in Höhe von Hunderttausenden Franken - Niemand verletzt


» Kantonales Labor Zürich untersucht über 18.000 Proben und betont Bedeutung von Fachleuten 2023


» Polizisten tätlich angegriffen: Zwei Jugendliche festgenommen in Zürich Kreis 4


» Drogenkurierin am Flughafen Zürich verhaftet: Mehrere Kilogramm Kokain sichergestellt


» Vorsicht! "Blinde Passagiere" bedrohen Schweizer Gewässer - Aktuelle Kampagne warnt vor invasiven Arten

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden