Logo myzuri.ch

Regional

Kanton Zürich verstärkt Stiftungsstandort mit steuerlichen Änderungen

Der Kanton Zürich stärkt den Stiftungsstandort durch steuerliche Anpassungen, um den Rahmen für zeitgemäße und wirkungsvolle Stiftungsarbeit zu verbessern und internationale Stiftungen anzulocken. Diese Massnahme ist Teil einer Initiative zur Förderung des Stiftungswesens und ermöglicht nun auch die Entschädigung für Stiftungsräte bei Steuerbefreiung.

2024-02-09 10:05:09
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kanton Zürich

Kanton Zürich stärkt den Stiftungsstandort mit steuerlichen Anpassungen

Der Kanton Zürich hat beschlossen, den Standort für Stiftungen attraktiver zu machen. Um dies zu erreichen, hat das Steueramt nun seine Praxis zur Steuerbefreiung für gemeinnützige Stiftungen angepasst. Diese Massnahme ist Teil einer Initiative zur Förderung des Stiftungswesens und verbessert die Rahmenbedingungen für zeitgemässe und wirkungsvolle Stiftungsarbeit.

  • Das Steueramt des Kantons Zürich hat seine Praxis zur Steuerbefreiung von gemeinnützigen Stiftungen angepasst.
  • Die Entschädigung für Stiftungsrätinnen und Stiftungsräte wird nun auch bei Steuerbefreiung ermöglicht.
  • Gemeinnützige Tätigkeiten im Ausland werden gleichwertig mit Tätigkeiten im Inland behandelt, um internationale Stiftungen anzulocken.

Im Jahr 2023 hat der Regierungsrat des Kantons Zürich beschlossen, den Stiftungsstandort attraktiver zu gestalten. Dies erfolgte aufgrund einer umfassenden Studie, die verschiedene Massnahmen zur Erreichung dieses Ziels identifiziert hat. Ein Schwerpunkt lag dabei auf der Verbesserung der steuerrechtlichen Rahmenbedingungen. Durch die Praxisanpassung des Steueramtes wird ein zeitgemäßes und wirkungsvolles Stiftungswesen gefördert.

Unternehmerische Fördermodelle und internationale Tätigkeiten

Die Praxis des Steueramtes ermöglicht es nun Stiftungen, angemessene Entschädigungen für ihre Stiftungsräte zu zahlen, selbst wenn sie von der Steuer befreit sind. Zudem werden gemeinnützige Aktivitäten im Ausland auf dieselbe Weise bewertet wie Aktivitäten im Inland. Dadurch wird es dem Kanton Zürich leichter fallen, internationale Stiftungen anzusiedeln.

Das Steueramt hat außerdem seine Richtlinien für unternehmerische Fördermodelle veröffentlicht. Laut diesen Richtlinien ist es Stiftungen erlaubt, nicht nur Zuschüsse und Darlehen zu gewähren, sondern auch Impact Investments zu tätigen. Die Voraussetzung dafür ist, dass diese Investitionen in Bereichen getätigt werden, in denen es noch keinen Markt gibt und somit keine Konkurrenz für steuerpflichtige Investoren entsteht. Die Mittel, die an die Stiftung zurückfließen, müssen zudem wieder für gemeinnützige Zwecke verwendet werden.

Rechtliche Grundlagen und Zusammenschluss mit SwissFoundations

Diese Anpassungen erfolgen aufgrund geänderter gesetzlicher Grundlagen für Stiftungen, die am 1. Januar 2023 in Kraft getreten sind. Laut Artikel 84b des Zivilgesetzbuches (ZGB) müssen Stiftungen der Aufsichtsbehörde die Vergütungen ihrer Stiftungsräte mitteilen. Zusätzlich ist die Aufsichtsbehörde gemäss Artikel 84 Absatz 2 ZGB dafür verantwortlich, dass das Stiftungsvermögen zweckmäßig verwendet wird. Erkenntnisse aus dem Austausch des Steueramtes mit den Stiftungsaufsichten des Bundes und des Kantons sowie ein Rechtsgutachten von Prof. Dr. Andrea Opel zu den steuerlichen Rahmenbedingungen für ein wirkungsvolles Stiftungswesen im Kanton Zürich unterstützen diese Praxisanpassung.

Die zusammen mit dem Verband der Schweizer Förderstiftungen "SwissFoundations" lancierte Initiative des Kantons umfasst jedoch nicht nur steuerliche Anpassungen. Im Jahr 2023 wurden drei weitere Massnahmen umgesetzt, um den Stiftungsstandort Zürich zu stärken.

(Quelle:Kanton Zürich Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

verstärkt Stiftungsstandort steuerlichen Änderungen



Top News


» Brand in Bassersdorf: Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Franken, aber keine Verletzten


» Schwerer Unfall zwischen 12-jährigem Velofahrer und Linienbus in Watt: Junge mit Kopf- und Armverletzungen ins Spital


» Vier mutmassliche Raser auf Autobahn gestoppt und festgenommen Raser auf der Autobahn: Kantonspolizei stoppt mutmassliche Sportwagenlenker in Wurenlos AG


» Velofahrer bei Verkehrsunfällen in Zürich verletzt: Stadtpolizei sucht Zeugen


» Massenproteste und unbewilligte Aktionen vor dem Frauenstreik 2024

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden