Logo myzuri.ch

Regional

Arbeitslosigkeit im Kanton Zürich steigt leicht an: Aktuelle Zahlen und positive Geschäftsaussichten

Im Januar stieg die Arbeitslosenquote im Kanton Zürich leicht an und beträgt nun 2,1 Prozent. Die Anzahl der offenen Stellen hat ebenfalls zugenommen und die Mehrheit der Unternehmen erwartet eine unveränderte oder verbesserte Geschäftslage.

2024-02-07 11:05:10
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kanton Zürich

  • Arbeitslosenquote im Kanton Zürich steigt leicht an
  • Mehrheit der Unternehmen erwartet unveränderte oder verbesserte Lage
  • Anzahl der offenen Stellen nimmt zu

Im Januar stieg die Arbeitslosenquote im Kanton Zürich leicht an und beträgt nun 2,1 Prozent. Dabei waren Ende Januar insgesamt 18'268 Personen arbeitslos gemeldet, was einem Anstieg von 842 Personen im Vergleich zum Vormonat entspricht. Diese saisonale Zunahme der Arbeitslosigkeit in den Wintermonaten ist üblich. Bereinigt um saisonale Effekte hat die Zahl der Arbeitslosen um 146 Personen zugenommen.

Zunahme der Arbeitslosigkeit in verschiedenen Branchen

In verschiedenen Branchen ist eine leichte Zunahme der Arbeitslosigkeit zu verzeichnen. Insbesondere das Gastgewerbe verzeichnete den größten absoluten Anstieg mit 104 Personen. Dies ist jedoch eine übliche Entwicklung für diese Jahreszeit. Auch in freiberuflichen, technischen und wissenschaftlichen Dienstleistungen (+86) sowie im Bereich Verkehr und Transport (+67) ist eine leichte Zunahme der Arbeitslosigkeit festzustellen.

Anstieg der offenen Stellen und positive Geschäftserwartungen

Die Zahl der offenen Stellen bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) hat im Januar ebenfalls zugenommen und liegt derzeit bei 6'769 Stellen. Besonders hoch ist die Anzahl offener Stellen bei Hilfskräften (2'537) und Handwerks- und Baufachkräften (1'287). Vor allem bei den Fach- und Hilfskräften im Baugewerbe ist im Vergleich zum Vormonat ein deutlicher Anstieg der gemeldeten Stellen zu verzeichnen.

Die Geschäftslage der Zürcher Unternehmen hat sich im letzten Jahr leicht rückläufig entwickelt, zeigt jedoch im Januar eine leichte positive Tendenz. Insbesondere die Geschäftserwartungen für die kommenden Monate sind zuversichtlich. Mehr Unternehmen gehen davon aus, dass sich die Geschäftslage in den nächsten sechs Monaten verbessern wird. Während sich die Geschäftserwartungen in der Industrie stabilisieren, ist die Einschätzung der aktuellen und zukünftigen Geschäftslage im Großhandel zunehmend durchwachsen.

Optimistischer Ausblick auf das neue Jahr

Die Beschäftigungserwartungen der Zürcher Unternehmen zeigen im Allgemeinen ein stabiles Bild, mit Ausnahme des Großhandels, wo sie im letzten Jahr merklich gesunken sind. Die Volkswirtschaftsdirektorin Carmen Walker Späh blickt daher optimistisch ins neue Jahr und betont, dass die Zürcher Unternehmen zuversichtlich sind und ein starkes erstes Semester 2024 erwarten. Die niedrige Arbeitslosigkeit spiegelt den Aufschwung der Zürcher Wirtschaft wider.

(Quelle:Kanton Zürich Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Arbeitslosigkeit Geschäftsaussichten



Top News


» Brand in Bassersdorf: Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Franken, aber keine Verletzten


» Schwerer Unfall zwischen 12-jährigem Velofahrer und Linienbus in Watt: Junge mit Kopf- und Armverletzungen ins Spital


» Vier mutmassliche Raser auf Autobahn gestoppt und festgenommen Raser auf der Autobahn: Kantonspolizei stoppt mutmassliche Sportwagenlenker in Wurenlos AG


» Velofahrer bei Verkehrsunfällen in Zürich verletzt: Stadtpolizei sucht Zeugen


» Massenproteste und unbewilligte Aktionen vor dem Frauenstreik 2024

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden