Logo myzuri.ch

Regional

Seltener mittelalterlicher Panzerhandschuh in Kyburg entdeckt

Bei Ausgrabungen in Kyburg südöstlich des Schlosses haben Mitarbeiter der Kantonsarchäologie einen im 14. Jahrhundert abgebrannten mittelalterlichen Webkeller entdeckt. Dabei wurde auch ein seltener Panzerhandschuh gefunden, der eine wahre Sensation ist, da vergleichbare Exemplare aus dem 14. Jahrhundert rar sind.

  • Aussergewöhnlich: Kantonsarchäologie findet vollständig erhaltenen Panzerhandschuh
    Aussergewöhnlich: Kantonsarchäologie findet vollständig erhaltenen Panzerhandschuh (Bild: Kanton Zürich)
  • Aussergewöhnlich: Kantonsarchäologie findet vollständig erhaltenen Panzerhandschuh
    Aussergewöhnlich: Kantonsarchäologie findet vollständig erhaltenen Panzerhandschuh (Bild: Kanton Zürich)
  • Aussergewöhnlich: Kantonsarchäologie findet vollständig erhaltenen Panzerhandschuh
    Aussergewöhnlich: Kantonsarchäologie findet vollständig erhaltenen Panzerhandschuh (Bild: Kanton Zürich)
  • Aussergewöhnlich: Kantonsarchäologie findet vollständig erhaltenen Panzerhandschuh
    Aussergewöhnlich: Kantonsarchäologie findet vollständig erhaltenen Panzerhandschuh (Bild: Kanton Zürich)
  • Aussergewöhnlich: Kantonsarchäologie findet vollständig erhaltenen Panzerhandschuh
    Aussergewöhnlich: Kantonsarchäologie findet vollständig erhaltenen Panzerhandschuh (Bild: Kanton Zürich)
  • Aussergewöhnlich: Kantonsarchäologie findet vollständig erhaltenen Panzerhandschuh
    Aussergewöhnlich: Kantonsarchäologie findet vollständig erhaltenen Panzerhandschuh (Bild: Kanton Zürich)
  • Aussergewöhnlich: Kantonsarchäologie findet vollständig erhaltenen Panzerhandschuh
    Aussergewöhnlich: Kantonsarchäologie findet vollständig erhaltenen Panzerhandschuh (Bild: Kanton Zürich)
  • Aussergewöhnlich: Kantonsarchäologie findet vollständig erhaltenen Panzerhandschuh
    Aussergewöhnlich: Kantonsarchäologie findet vollständig erhaltenen Panzerhandschuh (Bild: Kanton Zürich)
2024-01-16 10:05:09
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kanton Zürich

Bei Ausgrabungen in Kyburg wird seltener mittelalterlicher Panzerhandschuh entdeckt

  • Bei Ausgrabungen südöstlich des Schlosses Kyburg wurde ein im 14. Jahrhundert abgebrannter Webkeller gefunden
  • Über 50 gut erhaltene Metallobjekte, darunter ein seltener Panzerhandschuh, wurden in der Nähe entdeckt
  • Die vollständig erhaltenen Teile des Handschuhs sind eine Sensation, da vergleichbare Exemplare aus dem 14. Jahrhundert rar sind

Bei Ausgrabungen in Kyburg südöstlich des Schlosses haben Mitarbeiter der Kantonsarchäologie einen im 14. Jahrhundert abgebrannten mittelalterlichen Webkeller entdeckt. In der unmittelbaren Umgebung wurden auch Schmiedearbeiten durchgeführt, was durch Funde wie eine Gussform sowie über 50 äußerst gut erhaltene Metallobjekte wie Hammer, Pinzette, Zange, Schlüssel, Messer und Geschossspitzen nahegelegt wird.

Seltener Fund: Ein Panzerhandschuh aus dem 14. Jahrhundert

Unter den Eisenfunden befindet sich eine wahre Sensation – die vollständig erhaltenen Bestandteile eines Panzerhandschuhs einer Rüstung, zusammen mit Fragmenten des Gegenstücks für die andere Hand. Bisher bekannte Panzerhandschuhe stammen normalerweise frühestens aus dem 15. Jahrhundert, aber Exemplare aus dem 14. Jahrhundert sind äußerst selten. In der Schweiz wurden bisher nur fünf weitere Panzerhandschuhe bei archäologischen Ausgrabungen entdeckt.

Der in Kyburg gefundene Panzerhandschuh ist besonders bemerkenswert, da er in einem außergewöhnlich guten Zustand ist und viele Details zur Machart und Verzierung aufweist. Es handelt sich um einen Fingerhandschuh der rechten Hand, bei dem die einzelnen Eisenplatten schuppenartig übereinander gelegt und miteinander vernietet sind. Das Innere des Handschuhs war mit Nieten an einem ledernen oder textilen Trägermaterial befestigt, welches wiederum auf einen textilen Fingerhandschuh genäht war.

Einblick in die mittelalterliche Rüstung

Die genaue typologische Entwicklung und die Frage, wem der Panzerhandschuh einst gehörte, sind aufgrund der Seltenheit solcher Funde in der Schweiz noch nicht abschließend geklärt. Ab dem 29. März 2024 wird in der Dauerausstellung des Schlosses Kyburg eine Kopie des Sensationsfundes zusammen mit einer Rekonstruktion zu sehen sein, die zeigt, wie dieser wichtige Teil einer Rüstung ursprünglich aussah. Der originale Panzerhandschuh ist ebenfalls auf der Kyburg ausgestellt, allerdings nur für drei Wochen ab dem 7. September 2024, dem Europäischen Tag des Denkmals.

(Quelle:Kanton Zürich Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Kyburg mittelalterlicher Panzerhandschuh Kyburg



Top News


» Brand in Bassersdorf: Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Franken, aber keine Verletzten


» Schwerer Unfall zwischen 12-jährigem Velofahrer und Linienbus in Watt: Junge mit Kopf- und Armverletzungen ins Spital


» Vier mutmassliche Raser auf Autobahn gestoppt und festgenommen Raser auf der Autobahn: Kantonspolizei stoppt mutmassliche Sportwagenlenker in Wurenlos AG


» Velofahrer bei Verkehrsunfällen in Zürich verletzt: Stadtpolizei sucht Zeugen


» Massenproteste und unbewilligte Aktionen vor dem Frauenstreik 2024

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden