Logo myzuri.ch

Regional

Stadtrat genehmigt 5,39 Mio. Franken für Sanierung der Rautistrasse: Zeitplan und Verbesserungen für den Fuß- und Fahrradverkehr

Der Zürcher Stadtrat hat 5,39 Millionen Franken für die dringend benötigte Sanierung der Kanalisation und Wasserleitungen in der Rautistrasse genehmigt. Die Arbeiten sollen im Sommer 2024 beginnen und bis Ende 2025 abgeschlossen sein.

2023-12-20 13:05:05
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Zürich

Stadtrat genehmigt 5,39 Millionen Franken für Sanierung der Rautistrasse

  • Der Stadtrat genehmigt gebundene einmalige Ausgaben von insgesamt 5,39 Millionen Franken für Kanalisations- und Wasserleitungssanierungen in der Rautistrasse.
  • Die Kanalisation in der Rautistrasse, Abschnitt Altstetter- bis Friedhofstrasse, befindet sich in einem schlechten Zustand und muss erneuert sowie vergrößert werden.
  • Im gleichen Zuge werden die erneuerungsbedürftigen Wasserleitungen ersetzt.
Der Stadtrat hat eine Finanzierung von 5,39 Millionen Franken für die dringend benötigte Sanierung der Kanalisation und Wasserleitungen in der Rautistrasse genehmigt. Besonders der Abschnitt zwischen Altstetter- und Friedhofstrasse befindet sich in einem schlechten Zustand und erfordert eine umfassende Erneuerung sowie Vergrößerung. Zusätzlich müssen die Wasserleitungen ersetzt und die Hausanschlussleitungen erneuert oder angepasst werden. Um die Durchgängigkeit der Barrierefreiheit zu gewährleisten, werden außerdem die Unterflurhydranten entfernt und die Bushaltestelle "Schulhaus Buchlern" auf beiden Seiten ausgebaut. Leider müssen wegen Platzmangel entlang der Nordseite fünf Parkplätze der Blauen Zone weichen. Die Haltestelleninfrastruktur muss ebenfalls für die barrierefreie Gestaltung ersetzt werden.

Verbesserungen für den Fuss- und Veloverkehr

Im Rahmen der Werkleitungsarbeiten werden auch Verbesserungen für den Fuss- und Veloverkehr vorgenommen. Das nordöstliche Trottoir an der Kreuzung Rautistrasse/Zwischenbächen wird lokal vergrößert, um mehr Platz für Passanten zu schaffen. An der Kreuzung Rauti-/Altstetterstrasse werden die vorhandenen Velosäcke vergrößert. Zusätzlich wird der Velostreifen auf der Rautistrasse im Abschnitt Bushaltestelle "Schulhaus Buchlern" bis Zwischenbächen von 1,50 Meter auf mindestens 1,75 Meter verbreitert, während die Fahrspur für den MIV entsprechend verschmälert wird, jedoch weiterhin den Normen entspricht. Zudem wird entlang der Blaue-Zone-Parkplätze eine Dooring-Zone von 0,7 Meter für Velofahrende eingerichtet.

Zeitplan und weitere Planungen

Die Arbeiten sollen im Sommer 2024 beginnen und voraussichtlich bis Ende 2025 abgeschlossen sein. Aufgrund der Dringlichkeit der Werkleitungsbauarbeiten können vorerst keine weiteren Maßnahmen an der Oberfläche umgesetzt werden. Jedoch gibt es bereits ein nachgelagertes Projekt für den Abschnitt Dunkelhölzli bis Altstetterstrasse, das ab 2030 unabhängig von den aktuellen Arbeiten umgesetzt werden kann. Es beinhaltet Verbesserungen an der Oberfläche der Rautistrasse. Parallel zu diesen Maßnahmen werden auch Anpassungen an den bestehenden Gasleitungen von der Energie 360° AG auf eigene Kosten vorgenommen und die Fernwärmeausbau-Maßnahmen des EWZ koordiniert.

(Quelle:Stadt Zürich Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Platz Stadtrat 5,39 Sanierung Rautistrasse: Zeitplan Verbesserungen Fuß- Fahrradverkehr



Top News


» Brand in Bassersdorf: Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Franken, aber keine Verletzten


» Schwerer Unfall zwischen 12-jährigem Velofahrer und Linienbus in Watt: Junge mit Kopf- und Armverletzungen ins Spital


» Vier mutmassliche Raser auf Autobahn gestoppt und festgenommen Raser auf der Autobahn: Kantonspolizei stoppt mutmassliche Sportwagenlenker in Wurenlos AG


» Velofahrer bei Verkehrsunfällen in Zürich verletzt: Stadtpolizei sucht Zeugen


» Massenproteste und unbewilligte Aktionen vor dem Frauenstreik 2024

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden