Logo myzuri.ch

Regional

Wohnsiedlung Birkenhof in Zürich erhält finanzielle Unterstützung zur Förderung von preiswertem Wohnraum

Der Stadtrat gewährt der Liegenschaften Stadt Zürich Unterstützung in Höhe von 2,014 Millionen Franken, um die Mietkosten von 26 Wohnungen in der Wohnsiedlung Birkenhof zu reduzieren und so Haushalten mit niedrigem Einkommen zugute zu kommen. Dies ist Teil der Wohnbauaktion 2017, die soziale Vielfalt in neuen Siedlungen unterstützt.

2023-12-20 13:05:05
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Zürich

  • Stadtrat gewährt Unterstützung für preiswerte Wohnungen in der Wohnsiedlung Birkenhof
  • Wohnbauaktion 2017 unterstützt soziale Vielfalt in neuen Siedlungen
  • Liegenschaften Stadt Zürich erhält Beitrag von 2,014 Millionen Franken

Der Stadtrat gewährt der Liegenschaften Stadt Zürich Unterstützungsleistungen in der Höhe von insgesamt 2,014 Millionen Franken. Mit diesem Betrag werden die Mietzinse von 26 Wohnungen in der Wohnsiedlung Birkenhof verbilligt, um Haushalten mit kleinem Einkommen zugute zu kommen. Diese finanzielle Unterstützung stammt aus der Wohnbauaktion 2017.

Gemeindeziel der erhöhten Anzahl gemeinnütziger Mietwohnungen

Das in der Gemeindeordnung verankerte Ziel besteht darin, den Anteil der gemeinnützigen Mietwohnungen in der Stadt Zürich auf einen Drittel zu erhöhen. Dabei sollen insbesondere Wohnungen denjenigen Bevölkerungsteilen zugutekommen, die auf dem freien Markt Schwierigkeiten haben, angemessenen Wohnraum zu finden. Die Subventionierung eines Teils der Wohnungen fördert die soziale Vielfalt in neuen oder erneuerten Siedlungen.

Die Wohnsiedlung Birkenhof und ihre Instandhaltung

Die Wohnsiedlung Birkenhof in Zürich-Unterstrass wurde zwischen 1925 und 1926 nach den Plänen der Architekten Albert Froelich, Karl Kündig und Heinrich Oetiker errichtet und gehört der Stadt Zürich. Die Liegenschaften Stadt Zürich (LSZ) führt die schrittweise Instandhaltung der Siedlung durch. Die ersten sanierten Wohnungen wurden im Jahr 2022 bezogen und die Wohnungen der letzten Bauphase werden im Sommer 2024 bezugsbereit sein.

Förderung von preiswertem Wohnraum durch finanzielle Unterstützung

Im Rahmen der Subventionierung von insgesamt 96 Wohnungen erhält die Liegenschaften Stadt Zürich einen Beitrag von 2,014 Millionen Franken. In Kombination mit den Unterstützungsleistungen des Kantons sind damit monatliche Mietverbilligungen von 186 Franken für eine 2-Zimmer-Wohnung bis zu 309 Franken für eine 4,5-Zimmer-Wohnung möglich. Das bedeutet, dass die Mietzinse zwischen 847 und 1115 Franken liegen. Diese zinslosen, aber rückzahlungspflichtigen Darlehen wurden im Rahmen der Wohnbauaktion 2017 gewährt. Von einem Rahmenkredit von 90 Millionen Franken stehen noch rund 15 Millionen Franken zur Verfügung. Es wird erwartet, dass der Kanton einen gleichwertigen Kredit gewähren wird. In Zürich gibt es derzeit rund 6700 Wohnungen für einkommensschwache Haushalte, die gezielt verbilligt wurden. Die Verteilung der subventionierten Wohnungen erfolgt anhand strenger Kriterien bezüglich Belegung und Einkommen, die alle zwei Jahre von der Stadt überprüft werden.

(Quelle:Stadt Zürich Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Wohnsiedlung Birkenhof erhält Unterstützung Förderung preiswertem Wohnraum



Top News


» Brand in Bassersdorf: Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Franken, aber keine Verletzten


» Schwerer Unfall zwischen 12-jährigem Velofahrer und Linienbus in Watt: Junge mit Kopf- und Armverletzungen ins Spital


» Vier mutmassliche Raser auf Autobahn gestoppt und festgenommen Raser auf der Autobahn: Kantonspolizei stoppt mutmassliche Sportwagenlenker in Wurenlos AG


» Velofahrer bei Verkehrsunfällen in Zürich verletzt: Stadtpolizei sucht Zeugen


» Massenproteste und unbewilligte Aktionen vor dem Frauenstreik 2024

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden