Logo myzuri.ch

Regional

Kanton Zürich unterstützt Gemeinden bei Bike & Ride-Anlagen - nachhaltige Mobilität gefördert

Der Kanton Zürich unterstützt Gemeinden ohne Agglomerationsprogramm bei der Erstellung von Bike & Ride-Anlagen, um die nachhaltige Mobilität zu fördern. Ab dem 1. Januar 2024 können die Gemeinden ihre Fördergesuche beim Amt für Mobilität einreichen, um attraktive Bike & Ride-Anlagen zu schaffen und die Pendelmöglichkeiten für die Bürgerinnen und Bürger zu verbessern.

2023-12-06 09:57:44
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kanton Zürich

Der Kanton Zürich unterstützt Gemeinden bei der Erstellung von Bike & Ride-Anlagen und trägt damit einen wichtigen Teil zur nachhaltigen Mobilität bei. Gemeinden ohne Agglomerationsprogramm können nun vom Förderprogramm "Bike & Ride-Anlagen" profitieren. Unter der Federführung des Amts für Mobilität hat der Kanton das Programm ins Leben gerufen.

  • Der Kanton Zürich unterstützt Gemeinden bei der Erstellung von Bike & Ride-Anlagen.
  • Gemeinden ohne Agglomerationsprogramm können nun vom Förderprogramm profitieren.
  • Das Amt für Mobilität hat das Programm ins Leben gerufen.
2020 hatte der Kantonsrat ein Postulat zur Förderung des multimodalen Pendelns an den Regierungsrat übergeben. Dabei wurde gefordert, dass der Kanton die Umsteige-Infrastruktur an Bahnhöfen verbessert. Der Kanton kommt nun dieser Forderung nach und lanciert das Förderprogramm "Bike & Ride-Anlagen". Die Volkswirtschaftsdirektorin Carmen Walker Späh betont die Bedeutung von attraktiven Bike & Ride-Anlagen für eine nachhaltige Mobilität.

Verbesserung der Umsteige-Infrastruktur

Attraktive Bike & Ride-Anlagen sind sowohl in städtischen als auch ländlichen Gebieten entscheidend, um die erste bzw. letzte Meile mit dem Fahrrad zurückzulegen. Sie sind ein wichtiger Bestandteil für multimodale Reisen und nachhaltige Mobilität. Nur wenn das Fahrrad sicher und geschützt abgestellt werden kann, ist eine Kombination verschiedener Verkehrsmittel möglich. Während Gemeinden mit Agglomerationsprogramm seit 2007 eine Mitfinanzierung durch den Bund für Bike & Ride-Anlagen beantragen konnten, waren bislang rund 100 Zürcher Gemeinden von dieser Möglichkeit ausgeschlossen. Ab dem 1. Januar 2024 werden nun Bike & Ride-Anlagen in Städten und Gemeinden ohne Agglomerationsprogramm vom Kanton mitfinanziert. Dafür wird jährlich ein Budget von 750.000 Franken bereitgestellt.

Einreichung der Fördergesuche

Ab dem 1. Januar 2024 können die Gemeinden ihre Fördergesuche beim Amt für Mobilität einreichen. Damit sollen mehr Bike & Ride-Anlagen in der Region entstehen und so eine nachhaltige Mobilität gefördert werden. Der Kanton Zürich setzt damit ein Zeichen für eine umweltfreundlichere und komfortablere Pendelmöglichkeit für die Bürgerinnen und Bürger.

(Quelle:Kanton Zürich Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

unterstützt Bike Ride-Anlagen nachhaltige Mobilität gefördert



Top News


» Schwerer Unfall auf Diessenhoferstrasse: Elektrovelofahrerin schwer verletzt und Autofahrer unverletzt - Ermittlungen im Gange und Kreuzung gesperrt bis 09.00 Uhr


» Kokain-Schmuggel: Brasilianerin verhaftet auf Flughafen Zürich


» Brand in Bertschikon: Hoher Sachschaden aber keine Verletzten - Feuerwehr im Einsatz


» Temporäre Verkehrseinschränkungen für Zurich Pride 2024: Stadtpolizei gibt Empfehlungen


» Alarm und Festnahme: Zürcher Polizei nimmt mutmassliche Einbrecher im Kreis 6 fest

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden