Logo myzuri.ch

Regional

Bedarf an Fachwissen zum Thema Wasser steigt

Jährlich werden 4500 Schüler*innen der 4. bis 7. Klasse sowie Berufsschulen zum Thema Wasser unterrichtet. Bei der heutigen Einweihung des neuen Lernparcours der Wasserversorgung Zürich stellte Stadtrat...

2023-05-30 11:05:07
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Zürich

Jährlich werden 4500 Schüler*innen der 4. bis 7. Klasse sowie Berufsschulen zum Thema Wasser unterrichtet, wie die Stadt Zürich mitteilt.

Bei der heutigen Einweihung des neuen Lernparcours der Wasserversorgung Zürich stellte Stadtrat Michael Baumer seine Legislaturschwerpunkte vor, mit denen er mit seinen Betrieben die nachhaltige Transformation der Zürcher Energie-, ÖV- und Wasserinfrastruktur vorantreibt. Die Wasserversorgung Zürich (WVZ) stellt die Versorgung mit Trinkwasser für knapp eine Million Menschen in der Stadt und der Region Zürich rund um die Uhr sicher.

Bis das Trinkwasser vom Zürichsee aus dem Wasserhahn der Haushalte fliesst, durchläuft es viele Stufen. Heute wurde in Anwesenheit von Stadtrat Michael Baumer im Grundwasserwerk Hardhof in Altstetten der neue Lernparcours der Wasserversorgung mit Schüler*innen eingeweiht.

An verschiedenen Stationen lernen die Kinder unter anderem, wie ein Filterbrunnen funktioniert, der Grundwasser hochpumpt, und wie mit Hilfe von Wasserflöhen («Daphnia magna») die Wasserqualität überprüft wird. Jährlich werden alle Kinder der vierten Klasse der Stadtzürcher Volksschulen in Kooperation mit dem Praktischen Umweltschutz Schweiz (PUSCH) für den sorgsamen Umgang mit der Ressource Wasser sensibilisiert.Dieses Beispiel zeigt, wie die Wasserversorgung neben ihrem Versorgungsauftrag auch einen wichtigen Bildungsauftrag wahrnimmt.

Die Umweltschulung Wasser sei Teil des Kompetenzzentrums Wasser. Der Bedarf an Fachwissen zum Thema Wasser, zum Beispiel für den Bau und Betrieb von Trinkwasserinstallationen, steigt.

«Die Wasserversorgung Zürich sei mit ihrem Know-how führend in der Schweiz und eine gefragte Ansprechpartnerin für Gemeinden, Institutionen, Bauherrschaften und Forschung», erklärt Martin Roth, Direktor der Wasserversorgung Zürich.Die Wasserversorgung Zürich gehört zu den zentralen Infrastrukturen der Stadt. «Im Kontext von wachsender Bevölkerung und fortschreitendem Klimawandel steigt der Druck auf die Ressource Wasser und die Anforderungen an die Versorgungssicherheit nehmen zu», erklärt Stadtrat Michael Baumer, Vorsteher der Industriellen Betriebe der Stadt Zürich.Die Ansprüche an die städtischen Infrastrukturen seien in den letzten Jahren laufend gestiegen.

So gilt es unter anderem, diese auf dem neusten Stand der Technik zu halten und im Einklang mit der fortschreitenden Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft weiterzuentwickeln, damit sie einen massgeblichen Beitrag zu den Klimazielen der Stadt Zürich leisten..

Suche nach Stichworten:

Bedarf Fachwissen Wasser



Top News


» Brand in Bassersdorf: Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Franken, aber keine Verletzten


» Schwerer Unfall zwischen 12-jährigem Velofahrer und Linienbus in Watt: Junge mit Kopf- und Armverletzungen ins Spital


» Vier mutmassliche Raser auf Autobahn gestoppt und festgenommen Raser auf der Autobahn: Kantonspolizei stoppt mutmassliche Sportwagenlenker in Wurenlos AG


» Velofahrer bei Verkehrsunfällen in Zürich verletzt: Stadtpolizei sucht Zeugen


» Massenproteste und unbewilligte Aktionen vor dem Frauenstreik 2024

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden