Logo myzuri.ch

Regional

Mehr Flexibilität beim Altersrücktritt für Mitarbeitende der Stadt Zürich

Die Stadt Zürich bietet attraktive Anstellungsbedingungen bis in die letzte Berufsphase. Der Stadtrat hat per 1. Januar 2024 flexiblere Möglichkeiten zum Altersrücktritt in Kraft gesetzt.

2023-04-05 13:05:07
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Zürich

Die Stadt Zürich bietet attraktive Anstellungsbedingungen bis in die letzte Berufsphase, wie die Stadt Zürich mitteilt.

Der Stadtrat habe per 1. Januar 2024 flexiblere Möglichkeiten zum Altersrücktritt in Kraft gesetzt. Die Stadt Zürich sei eine attraktive Arbeitgeberin für jedes Alter.

Mit dem flexiblen Altersrücktritt schafft der Stadtrat ein weiteres Angebot, das auf den Erhalt des Erfahrungsschatzes älterer Mitarbeitenden fokussiert. Im Rahmen der betrieblichen Möglichkeiten greift das Angebot den Wunsch nach mehr Flexibilität in der letzten Berufsphase auf.Die neuen Optionen zum flexiblen Altersrücktritt leisten einen Beitrag, dem Fachkräftemangel und dem demografischen Wandel in verschiedenen Branchen mit einem aktiven Generationenmanagement zu begegnen.

Das ordentliche Pensionierungsalter und das Leistungsziel der Pensionskasse Stadt Zürich (PKZH) bleiben bestehen. Die Massnahmen zur Flexibilisierung des Altersrücktritts erfolgen freiwillig und im Rahmen der betrieblichen Möglichkeiten.Neu werde die Beschäftigung über das 65. Altersjahr hinaus ermöglicht.

Die bisherige Begrenzung bis maximal zum 66. Altersjahr entfällt. Erfahrungen aus Pilotprojekten in städtischen Betrieben mit der Weiterbeschäftigung über das Pensionierungsalter hinaus seien durchweg positiv.

Sowohl die teilnehmenden Betriebe als auch Mitarbeitende gaben gute Rückmeldungen zu diesem Angebot. Der Erhalt und der Transfer von Fachwissen konnten gewährleistet und die kurzfristige Entlastung bei Personalengpässen sichergestellt werden.

Die Weiterentwicklung des flexiblen Altersrücktritts ermöglicht, diese positiven Effekte künftig stadtweit zu nutzen. Städtische Angestellte können ihre Versicherung bei der Pensionskasse Stadt Zürich (PKZH) weiterführen und durch die Weiterarbeit ihre lebenslange Rente erhöhen.Zudem werden mit dem flexiblen Altersrücktritt die Möglichkeiten für Altersteilzeit wie auch Funktionsänderung zur Entlastung im Alter (Bogenkarriere) gefördert.

Um daraus entstehende Einbussen bei der Altersrente zu vermeiden, können Angestellte zum bisherigen versicherten Verdienst bei der PKZH versichert bleiben. Unter bestimmten Voraussetzungen beteiligt sich die Stadt mit Arbeitgeberbeiträgen.Die Umsetzung werde derzeit vorbereitet.

Die Regelung tritt zum 1. Januar 2024 in Kraft..

Suche nach Stichworten:

Flexibilität Altersrücktritt Mitarbeitende



Top News


» Schwerer Unfall auf Diessenhoferstrasse: Elektrovelofahrerin schwer verletzt und Autofahrer unverletzt - Ermittlungen im Gange und Kreuzung gesperrt bis 09.00 Uhr


» Kokain-Schmuggel: Brasilianerin verhaftet auf Flughafen Zürich


» Brand in Bertschikon: Hoher Sachschaden aber keine Verletzten - Feuerwehr im Einsatz


» Temporäre Verkehrseinschränkungen für Zurich Pride 2024: Stadtpolizei gibt Empfehlungen


» Alarm und Festnahme: Zürcher Polizei nimmt mutmassliche Einbrecher im Kreis 6 fest

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden