Logo myzuri.ch

Regional

Evaluation Provenienzforschung Sammlung Bührle: Runder Tisch unter der Leitung von Felix Uhlmann

2022-08-29 10:05:07
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Zürich

Stadt und Kanton Zürich und die Zürcher Kunstgesellschaft haben das Konzept für die unabhängige Evaluation der bisher geleisteten Provenienzforschung zur Sammlung Emil Bührle bestimmt, wie die Stadt Zürich mitteilt.

Sie beauftragen Professor Felix Uhlmann als Delegierten für die Umsetzung des Konzepts. Er solle in einem ersten Schritt einen Runden Tisch organisieren, um den Einbezug relevanter, auch kritischer Stimmen bei der Vorbereitung der Evaluation sicherzustellen.

Seit Oktober 2021 werden die Werke der Sammlung Bührle im neuen Chipperfield-Bau des Kunsthauses als Dauerleihgabe gezeigt. Mit dem Start der Präsentation sei die Verantwortung für die Provenienzforschung zu den Werken an die Zürcher Kunstgesellschaft übergegangen, den Trägerverein des Kunsthauses.Stadt und Kanton Zürich und die Zürcher Kunstgesellschaft wollen, dass die bestehende Provenienzforschung zu den Werken der Sammlung Bührle einer Überprüfung unterzogen wird.

Sie solle unabhängig durchgeführt werden und höchsten wissenschaftlichen Standards genügen. Diese Evaluation sei auch im neuen Subventionsvertrag der Stadt Zürich mit der Zürcher Kunstgesellschaft verankert, den der Stadtrat im Frühling dem Gemeinderat zur Genehmigung überwiesen habe (Medienmitteilung vom 10. März 2022).Die Evaluation solle Klarheit schaffen, ob die bisher geleistete Provenienzforschung dem internationalen «state of the art» entspreche und ein verlässliches Fundament ist, damit das Kunsthaus über den weiteren Umgang mit einzelnen Werken und über weiterführende Provenienzforschungsarbeiten entscheiden kann.

Auch Empfehlungen für solche Entscheide seien Teil des angestrebten Projektergebnisses. Im Kunsthaus sollen keine Werke gezeigt werden, bei denen es substantiierte Hinweise gibt, dass es sich um NS-verfolgungsbedingt entzogene Kulturgüter handelt.Stadt und Kanton Zürich und die Zürcher Kunstgesellschaft seien zusammen die Auftraggeber*innen der Evaluation.

Sie haben ein Konzept für die Durchführung bestimmt, das eine möglichst hohe Unabhängigkeit garantieren soll. Es sei zweistufig: In der Vorbereitungsphase sollen die Inhalte des Mandats der Evaluation und eine Fachperson oder das Fachteam für die Evaluation bestimmt werden.

In der Hauptphase werde die Evaluation durchgeführt.Die Auftraggeber*innen beauftragen Felix Uhlmann, Inhaber des Lehrstuhls für Staats- und Verwaltungsrecht sowie Rechtsetzungslehre an der Universität Zürich, als ihren gemeinsamen Delegierten für die Umsetzung des Konzepts. Er verfügt über einen bedeutenden Leistungsausweis in der Steuerung sensibler Projekte und über grosses Fachwissen, auch in Fragen zur Provenienz von Kulturgütern.Der Delegierte werde die Evaluation vorbereiten, ihre Durchführung begleiten und über die Ergebnisse Bericht erstatten.

Er solle in der anstehenden Vorbereitungsphase den Einbezug relevanter, auch kritischer Stimmen sicherstellen. Felix Uhlmann werde hierzu einen Runden Tisch zusammenstellen und mit den Teilnehmenden auf einen Konsens betreffend Inhalte und Schwerpunkte des Mandats und Expert*innen-Wahl hinarbeiten.

Die Auftraggeber*innen seien selber nicht Mitglieder des Runden Tischs.Die Auftraggeber*innen werden auf Basis der Ergebnisse des Runden Tischs das Expert*innen-Mandat erteilen. Das dürfte Anfang 2023 der Fall sein.

Mit den Ergebnissen der Evaluation könne – nach aktuellen Schätzungen – im ersten Halbjahr 2024 gerechnet werden. Die Kosten der Evaluation werden durch die drei Auftraggeber*innen getragen.

Der finanzielle Aufwand für die eigentliche wissenschaftliche Arbeit sei abhängig vom nun am Runden Tisch zu erarbeitenden Mandat..

Suche nach Stichworten:

Evaluation Provenienzforschung Sammlung Bührle: Runder Tisch Leitung Felix Uhlmann



Top News


» Polizeieinsatz Fussballspiel Grasshopper Club Zürich – FC Zürich


» Mann nach Auseinandersetzung mit Stichwaffe schwer verletzt – Zeugenaufruf


» Dübendorf: Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen fordert Schwerverletzen - mutmassliche Täter verhaftet


» Schwerer Verkehrsunfall im Kreis 4 fordert ein Todesopfer


» Vereidigung der Aspirantinnen und Aspiranten der Kantonspolizei Zürich

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen aus Stadt und Katnon Zürich in Ihrem elektronischen Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden